Optional Info

Sidebar image descriptionAny information can be placed in the sidebar to help your website visitors navigate your site.

To make a boxed heading like the one above, simply apply the H3 tag.

To make a box like this, assign the "sidebarlt" class.

You can do anything with a sidebar box. Insert images, ads or other web content.

Here's a text link.

To make a box like this, assign the "sidebardk" class.

You can do anything with a sidebar box. Insert images, ads or other web content.

Here's a text link.

BricsCAD aktuelle Preise

Die aktuellen Listenpreise für BricsCAD V17 (inkl. 20% USt.):

Einzelplatz V17
BricsCAD Classic € 630,--
BricsCAD Classic - All In € 864,--
   
BricsCAD PRO   € 870,--
BricsCAD PRO - All In € 1.104,--
   
BricsCAD Platinum € 1.290,--
BricsCAD Platinum - All In € 1.524,--
   
Netzlizenzen V17
BricsCAD Classic - All In € 1.296,--
BricsCAD PRO - All In € 1.656,--
BricsCAD Platinum - All In

€ 2.286,--


BricsCAD V17 verfügbar

BricsCAD ist die leistungsstarke CAD-Software-Plattform, die die bekannten Funktions-sammlungen der nativen dwg mit erweiterten 2D Werkzeugen und intelligentem direktem 3D Modellieren unter Windows und Linux vereint.

Seit 18.11.2016 steht die neue BricsCAD V17 Version zur Verfügung.

In der aktuellen Version haben die Entwickler wieder zahlreiche Neuerungen implementiert, die der interessierten Community erstmals auf der BricsCAD®-Konferenz Ende Oktober in München präsentiert wurden.

 

Neue Funktionen in V17

Neu gestaltete Start-Dialog

Dieser bietet dem Anwender nun die Auswahl zwischen verschiedenen Profilen. Der Anwender startet BricsCAD® damit direkt passend zu seiner jeweiligen Aufgabe, beispielsweise mechanische Konstruktion, BIM oder 3D-Konstruktion.

Verschiedene Tutorials sind ebenfalls direkt vom neuen Start-Dialog aus erreichbar. Die Usability der Software wurde insgesamt weiter verbessert. Highlight dabei sind die neuen Panels, die jetzt angedockt werden können und so jederzeit einfach erreichbar sind.

Mehrere Panels

etwa für Layer, Eigenschaften, Werkzeugpaletten usw. – lassen sich als Registerkarten organisiert hintereinander andocken.

Quad Cursor

Auch dem Quad-Cursor haben die Entwickler neue Funktionen hinzugefügt. So können mit einem Rollover die wesentlichen Eigenschaften eines Bauteils direkt angezeigt werden. Insgesamt ist die gesamte Oberfläche von BricsCAD® auf noch mehr Übersichtlichkeit getrimmt.

3D-Modellierung

In der 3D-Modellierung von Objekten sind ebenfalls neue Funktionen hinzugekommen. Am wichtigsten für die Anwender, die mit komplexen 3D-Modellen arbeiten, ist dabei vermutlich die Funktion 3D Compare, die bestehende Bauteile miteinander vergleicht. Die Unterschiede zwischen zwei Bauteilen lassen sich auf verschiedene Weisen darstellen.

Dadurch können einzelne Details, in denen sich zwei Bauteile unterscheiden effizient visualisiert werden. Weiterentwicklungen gibt es auch beim Datenaustausch und der Verwendung des Cloud-Services Chapoo, der jetzt Informationen aus .dwg-Dateien und BIM-Modellen direkt anzeigen kann.

Sowohl Chapoo als auch BricsCAD® verwenden das openBIM-Format IFC (Industry Foundation Classes). Die Kompatibilität und Interoperabilität mit anderen Systemen ist dadurch gewährleistet.

 

BricsCAD V16

Hier finden Sie eine kurze Übersicht über einige der neuen Funktionen der BricsCAD Version V16:

Transparenzen

Eine der meist erwarteten Neuerungen hat endlich den Weg ins Programm gefunden. Bspw. Schraffuren können jetzt mit wenigen 'Klicks' auf eine Transparenz eingestellt werden.

Die Transparenz kann auch direkt für einen Layer voreingestellt werden, wodurch automatisch alle Objekte auf diesem Layer transparent dargestellt werden.

Dynamische Reihe

Rechteckig/Polar Der Reihe-Befehl wurde komplett überarbeitet und ist jetzt maximal dynamisch. Mit wenigen Klicks können weitere Reihen oder Spalten hinzugefügt oder entfernt werden.

Auch die Abstände in alle Richtungen (X, Y, Z) sind schnell anpassbar. Dies gilt auch für die polare Reihe.

Layouts exportieren

Ein ganz neues Feature ist die Möglichkeit den Inhalt eines Layouts in eine neue DWG-Datei zu exportieren. Layout Export Dabei werden die Objekte, die im Ansichtsfenster des gewählten Layouts sichtbar sind, in eine neue DWG Datei exportiert und können losgelöst von der Ursprungszeichnung bearbeitet oder verschickt werden.

MText mit dynamischen Spalten

Eine ebenfalls lang erwartete Funktion ist das MTexte auch mehrere Textspalten unterstützen. Dies wurde in V16 umgesetzt. Ein MText mit Spalten folgt nun dynamisch, wenn das Textfeld über die Griffe angepasst oder weiterer Text geschrieben wird.

Daten Export (Datenextraktion)

Es wurde eine Option implementiert die es erlaubt unterschiedliche Informationen verschiedener Objekte auszulesen und z.B. in eine Excel-Tabelle einzufügen und weiter zu bearbeiten.

Web Map Services - WMS

In BricsCAD™ V16 wurden die WMS-Dienste komplett überarbeitet und komfortabler gestaltet. Web Map Service Mit wenigen Handgriffen kann aus einer umfassenden Liste das gewünschte Koordinatensystem ausgewählt werden.

Die in Deutschland verwendeten UTM84 bzw. EPSG-Systeme (Gauß-Krüger) sind ebenfalls enthalten.

QUAD Individualisierung

Die einzigartige QUAD-Cursor Technologie kann nun individuell angepasst werden. Sie können eigene QUAD-Gruppen anlegen die, mit den entsprechenden Objekten interagieren.

So reduzieren Sie nicht nur die Befehlsauswahl auf die Befehle die Sie tatsächlich verwenden, sondern Sie können diese auch schneller und intuitiver auswählen.

Kantenglättung (Anti-Aliasing)

In V16 steht nun auch im 2D-Bereich die Kantenglättung (Anti-Aliasing) zur Verfügung. So werden auch 2D-Objekte viel schärfer dargestellt.

nach oben

3D Komponentenplanung (Baugruppen-Bearbeitung)

Komplexe 3D Planungen können in einzelne Komponenten-Zeichnungen aufgeteilt und in einer Master-Datei zusammengefügt werden.

Wenn in der Datei der Einzelkomponente eine Veränderung durchgeführt wird, dann wird diese automatisch in der Master-Zeichnung übernommen. Es können auch ganze Bauteile ersetzt werden ohne diese in der Master-Zeichnung erneut positionieren zu müssen.

3D Surface-Bearbeitung

Es ist nun möglich aus Surface-Flächen einen Hohlkörper zu erstellen und diesen nachträglich mit einer Materialstärke zu versehen bzw. in ein echtes Blechbauteil 3D-Solid zu konvertieren.

3D Deformierung

3D-Objekte können jetzt auch in sich „verbeult“ oder „verdreht“ werden.

3D Ansichten und Schnitte individualisieren

Die Darstellung von aus 3D-Objekten generierten Ansichten kann nun beliebig angepasst werden.

Es ist z.B. möglich vorzugeben, wie geschnittene Objekte standardmäßig schraffiert werden (Ansi31 oder Solid z.B.). Ebenfalls kann der Maßstab in dem ein Detail generiert werden soll, vordefiniert werden.

nach oben

Ausgeformte Blechbiegungen (Loft-Befehl)

BricsCAD™ kann aus 2D-Profilinien, Surfaces oder Regionen einen vollwertigen 3D-Körper generieren. Darüber hinaus kann ein bereits vorhandenes 3D-Objekt an eine freie Konturlinie angepasst werden um sich deren Verlauf anzupassen.

Farbliche Kantenunterscheidung

Die Kanten der geformten Bleche werden je nach Biegeart entsprechend eingefärbt.

Neue Kreis- und V-Typ Eckauflassung

Es wurden 2 neue Arten von Eckauflassungen eingefügt, die runde Kreisauflassung und die V-Förmige V-Auflassung.

Unterschiedliche Materialstärken

Einem Blechteil kann jetzt für unterschiedliche Seitenteile jeweils eine eigene Materialstärke (Dicke) zugewiesen werden.

nach oben

Verbessertes positionieren von Fenstern und Türen

BIM Fenster und Türen können jetzt mit einem Abstand zu den gefundenen Kanten in der Wand leichter zu positionieren.

Nachträgliches ausrichten von Fenstern und Türen

Bereits eingefügte Fenster und Türen können nachträglich anders ausgerichtet werden, bspw. die Anschlagsrichtung einer Tür gewechselt werden.

BIM Bearbeitungsleiste

Für den BIM-Bereich wurde eine neue Bearbeitungsleiste eingebaut, in der alle Eigenschaften auf einen Blick ersichtlich sind und diese auch auf Knopfdruck angepasst werden können.

BIM Wandaufbau

In BIM können Wänden nun Aufbauten definiert werden, um z.B. 2-Schalige Mauerwerke zu zeichnen.

nach oben

 

 

BricsCAD Release Notes

 

Version V16.1.04

Verbesserungen

  • BMFORM: Der Befehl fordert auf, einen Namen für die lokale Komponente einzugeben, die erstellt werden soll.
  • LICHT: Die Material-Vorschau war zu dunkel, da die Vorschaubilder die Variable LIGHTINGUNITS auf 2 gesetzt hatten.
  • Menü: Der Aufruf der "Release Notes" wurde im Menü "Hilfe" hinzugefügt.

Problembehebungen

  • ASSOZIATIVE REIHEN: Einige Verbesserungen und Korrekturen wurden implementiert.
  • LOKALISIERUNG: Mehrere Übersetzungs-Probleme, die durch Übersetzer gemeldet wurden, wurden behoben.
  • SR64472 - PEDIT: Jetzt kann die Genauigkeit für die Konvertierung von einem Spline in eine Polylinie festgelegt werden. Die Systemvariable PLINECONVERTMODE wird ebenfalls berücksichtigt.
  • SR64640 - FONT: PMingLiU Schriftart wurde als Standard für Codepage 950 gesetzt.
  • SR65195 - KAMERA: Nachdem ein Kamera Objekt gelöscht wurde, tauchte das Anzeige-Symbol für die Kamera wieder auf, wenn die mittlere Maustaste (EZPAN) geklickt wurde.
  • SR65329 - LAYER: Die Layer Status Kontrolle nutzt jetzt die Optionen für die Wiederherstellung, die im Zeichnungs Explorer -> Layer Status festgelegt ist.
  • SR65339 - PEDIT: Verwendung von PEDIT mit der Option SP bei Polylinien mit nur 2 Eckpunkten verursachte einen Fehler.
  • SR65442 - SPEICHERN: Es gab ein Problem beim Speichern einer Zeichnung, wenn GsDeviceType2d auf RedOpenGL festgelegt war. Bitte beachten Sie, dass GsDeviceType2d = RedOpenGL nicht empfohlen wird. Dieser Modus ist für Testzwecke verfügbar.
  • SR65463 - PDF-EXPORT: Das Publizieren mehrerer Layouts nach PDF beachtet jetzt die Transparenz, wenn die Systemvariable PLOTTRANSPARENCYOVERRIDE auf 2 festgelegt ist.
  • SR65485 - MFÜHRUNG: Entgegengesetzt laufende MFührungen mit Mtext-Inhalt berücksichtigen den MFührungs Stil "Links ausrichten" nicht.
  • SR65619 - BIM: BIMNEUEPOSITION wurde zusätzlich im Menü und in Werkzeugkästen aufgenommen.
  • SR65865 - Menü: Das Menü-Element "Ansicht > Render > Modellierung" funktionierte, nachdem der Befehl geändert wurde, nicht mehr.
  • SR65742 - SEINRICHTIMP: Das Importieren der Seite Einrichtung mit SEINRICHTIMP funktionierte nicht mehr. Regression seit V16.
  • SR65772 - Layer: Korrigiert wurden unzulässige Zeichen für die Überprüfung des Namens des Layer-Filter.

Applikationen

  • SR61017 - LISP: Es gab ein Probleme beim programmgesteuerten Erstellen von Werkzeugkästen und Arbeitsbereichen von on_doc_load.lsp.
  • SR65582 - COM: Es gab ein Problem mit 'NumberOfVertices' und 'NumberOfFaces' für große PolyFaceMeshes und PolygonMeshes. Ihre Werte wurden auf die einer 16-Bit-Integer ergänzt, anstatt einem Integer ohne Vorzeichen.
  • SR65648 - BRX: Es gab ein Problem mit der getGripPoints() überschreibbaren Funktion, die die AcDbGripData verwendet. Anschließend gab AcDbVoidPtrArray an moveGripPoints() Daten mit falschem Inhalt weiter.

nach oben

Version V16.1.02

Neu

  • ANTI-ALIASED ANZEIGE: In früheren Versionen wurden nur 3D gerenderte Anzeigemodi mit den Einstellungen ANTIALIASSCREEN dargestellt. Jetzt werden die Anti-Aliasing Einstellungen auch in 2D Drahtmodellanzeige berücksichtigt.
  • BAUGRUPPEN DESIGN:
    • Lokale mechanical Komponenten wurden eingeführt. Definition einer lokalen Komponente werden in der gleichen .dwg-Datei gespeichert, in der die Komponente verwendet wird.
      • BMFORM: Der Befehl erstellt optional eine lokale Komponente.
      • BMLOKAL, BMEXTERN: Der Befehl wechselt für eine ausgewählte Komponente zu einer lokalen oder einer externen Komponente bzw. löst oder stellt eine Verbindung mit der externen Datei her.
      • BMMECH: Der Befehl wandelt Blöcke und externe Referenzen optional zu lokale und externe mechanische Bauteile um.
      • MECHANICAL BROWSER: Es werden unterschiedliche Symbole verwendet, um zwischen externen und internen Komponenten Typen zu unterscheiden. Der Komponenten Typ kann im Kontext-Menü umgeschaltet werden.
    • BMÖFFNEKOPIE: Der Befehl erstellt ein neues Dokument, das eine Kopie der Baugruppen Definition für die ausgewählte Instanz enthält.
    • BMERSETZEN: Der Befehl erlaubt das Ändern der Definitionsdatei für einzelne oder mehrere mechanische Komponenten. Komponenten können auch durch die Benutzung des Mechanical Browser über das Kontext Menü oder über die Dateieigenschaft in der Eigenschaften Leiste ersetzt werden.
  • AASSOZIATIVE REIHEN:
    Eine Reihe ist eine Anordnung von kopierten Elementen, wobei jedes Element aus einer Auswahl von Objekten besteht. Die Assoziativität zwischen den Reihen-Elementen ermöglicht es, Änderungen in einer gesamten Reihe anzuwenden, indem die Beziehungen zwischen den Elementen aufrecht erhalten bleiben. Jedes Element ist in einer blockähnlichen Struktur enthalten. Für bestehende assoziative Reihen bleibt es möglich, z. B. den Abstand zwischen den Elementen, die Position jedes Elements oder die Anzahl der Elemente oder die Anordnungs Eigenschaften zu bearbeiten. Die Eigenschaften der einzelnen Elemente können individuell überschrieben werden und der Inhalt eines Elements kann geändert werden. Um ein Element einer Reihe auszuwählen, halten Sie die STRG-Taste gedrückt, während Sie das Element auswählen oder mit dem Quad über dem Element schweben. Das Quad-Menü bietet eine Palette von leistungsfähigen Bearbeitungsbefehlen, sowohl für die gesamte Reihe sowie für die einzelnen Reihen Elemente. Benutzer sollten das Quad ausprobieren, um die Anordnung und Größe der Reihen-Elemente zu ändern und dadurch die einmalige Leistungsfähigkeit, Flexibilität und Anwenderfreundlichkeit des Quad zu erleben.
    • REIHEPFAD: Der Befehl verteilt Objekt-Kopien gleichmäßig entlang eines Pfads oder einem Teil des Pfads. Der Pfad kann eine Linie, Polylinie, Bogen, Kreis, Ellipse, Spline, Helix oder eine 3D Polylinie sein. Die Option Methode ermöglicht es, Elemente auf dem Pfad über definierte Maße (Entfernungen) oder über eine gleichmäßige Aufteilung entlang des Pfades zu verteilen.
    • REIHEKREIS: Der Befehl verteilt Objekt-Kopien gleichmäßig in einer kreisförmigen Anordnung zu einem Mittelpunkt oder einer Rotationsachse.
    • REIHERECHTECK: Der Befehl verteilt Objekt-Kopien in eine beliebige Anzahl von Zeilen, Spalten und Ebenen.
    • ARRAYASSOCIATIVITY: Die Systemvariable legt fest, ob neue Reihen assoziativ sind oder nicht.
    • REIHEBEARB: Der Befehl erlaubt die Bearbeitung von assoziativen Reihenobjekten und deren Quell-Objekte.
    • REIHEBEARBERW: Befehl zum Bearbeiten der Eigenschaften eines Reihen-Elements.
    • REIHESCHL: Der Befehl ermöglicht das Speichern oder Verwerfen von Änderungen, die durch den Befehl REIHEBEARB erstellt wurden.
    • ARRAYEDITSTATE: Nur-Lese Systemvariable, die angibt, ob die Zeichnung im Reihen Bearbeitungs Modus ist.
  • BIM:
    • Fenster und Türen
      • BIMEINFÜGE: Durch Drücken von STRG wird dynamisch zwischen der Eingabe von Breite und Höhe des Öffnungselements und der Entfernung zum Nachbar-Objekt gewechselt.
      • BIMEINFÜGE: Wenn der Mauszeiger über einem vorhandenen Öffnungselement (Tür oder Fenster) steht und im Quad BIMEINFÜGE gewählt wird, wird ein Öffnungselement mit den gleichen Parametern platziert wie das, auf dem der Mauszeiger stand.
      • BIMNEUEPOSITION: Verschiebt eine vorhandene Tür oder ein Fenster mit den gleichen dynamischen Abmessungen wie in BIMEINFÜGE.
      • BIMUMKLAPPEN: Spiegelt ein Fenster oder eine Tür links/rechts oder innen/außen mit einem Klick in das Quad.
      • Zuweisen einer anderen Definitions-Datei zu einem bereits eingefügten Fenster oder Tür mithilfe der 'Datei'-Eigenschaft in der Eigenschaften Leiste. Parameterwerte werden ggf. auf das neue eingefügte Objekt kopiert.
    • BIMZIEHEN: Beim Ziehen einer Haupt-Fläche eines wand- oder plattenähnlichen Solids, kann durch das Drücken von STRG eine parallele Kopie erstellt werden.
    • BIMZIEHEN: Steht jetzt auch für erkannte Grenzen für Haupt-Flächen einer Wand oder einem plattenähnlichen Solid zur Verfügung. Platzieren Sie dynamisch eine parallele Kopie eines Körpers, abgeschnitten von den Grenzen.
    • Datenbank: Für Materialien und Zusammenstellungen können jetzt benutzerdefinierte Eigenschaften definiert werden.
    • ZEICHNUNGS GENERIERUNG UND VERWALTUNG
      Zeichnungs Ansichten werden weiter zur Generierung von technischen Zeichnungen verwendet, wurden jedoch durch einen völlig neuen Ansatz zur Generierung von BIM Zeichnungen ersetzt, die einfach für unerfahrene Benutzer verwendet werden können, und dennoch für fortgeschrittene Benutzer voll konfigurierbar sind. Zeichnungen werden von BimSchnitt Definitionen generiert und in separaten Zeichnungen gespeichert, die mit einem automatisch generierten Projekt Plan-Satz verwaltet werden.
      • BIMSCHNITT: Die Zeichnungs Generierung für BIM-Projekte wurde überarbeitet, von der Benutzung von Zeichnungs Ansichten zu verbesserten SchnittEbenen Definitionen.
        • Typ: Plan, Ansicht, Schnitt oder Detail.
        • Skalierung: Legt den Maßstab des generierten Papier Bereich Ansichtsfensters fest, das benutzt wird, um die Ergebnisse der Zeichnungs Generierung anzuzeigen
        • Beschreibungs Position: Anfang, Mitte, Ende, Anfang und Ende. Definiert die Position, an der Beschreibungs Blöcke entlang der Schnittlinie angezeigt werden. Falls gewünscht, können Benutzer ihre eigenen Beschreibungs-Blöcke für jeden Schnitt definieren.
        • Layerstatus: Objekte auf aktiven (Xref) Layern werden bei der Zeichnungs Generation berücksichtigt. Mithilfe dieser Einstellung können Sie definieren, welcher Layerstatus bei der Erzeugung (Neuerstellung und Aktualisierung) einer Schnitt Zeichnung angewandt werden soll.
        • Layerstatus anwenden: Ja oder Nein. Wenn auf Nein eingestellt ist, werden die aktuell sichtbaren Elemente für die Generierung der Zeichnung genutzt.
      • BIMSCHNITTAKT: Befehl zum Generieren von Schnitt Zeichnungen aus BimSchnitten.
        • Der Befehl kann entweder durch Auswählen einer BIMSCHNITT Definition in der Modell Zeichnung, oder durch die Auswahl eines vorhandenen Schnitt Ergebnisses in einer erzeugten Zeichnung verwendet werden.
        • Neben den 2D-Schnitt Gernerierungs Einstellungen der SchnittEbene, werden auch die Schraffur- und Layer-Einstellungen der BIM-Zusammenstellung angewandt.
        • Das Ergebnis wird in einer neuen Zeichnung platziert, im gleichen Ordner, in dem die Modell-Zeichnung gespeichert ist.
        • Wenn für die Zielzeichnung kein bestimmter Namen definiert wurde, wird der Name des BimSchnitt verwendet.
        • Mehrere BimSchnitte können in die gleiche Ziel-Zeichnung generiert werden, z. B. um die Außen-Ansichten eines Gebäudes zu gruppieren.
        • Ein Block, der das Ergebnis der Zeichnungs Generierung enthält, wird in den Model Bereich der Ziel-Zeichnung sowie einem Papier Bereich Ansichtsfenster, das diesen Block anzeigt, hinzugefügt.
        • Der Block und das Ansichtsfenster werden anfänglich so platziert, dass sie sich nicht mit einer bereits vorhandenen Geometrie in der Zeichnung überschneiden.
        • Benutzer können diesen Block oder das Ansichtsfenster an einen anderen Ort verschieben; dies wird in nachfolgenden Aktualisierungen berücksichtigt.
        • Eine Papier Bereich Ansichts Definition, die sich mit der Position des Ansichtsfensters deckt, wird erstellt und wird verwendet, um eine Plan-Satz-Ansicht einzurichten.
        • Falls noch nicht vorhanden, wird eine neuer Projekt Plan-Satz, mit der Plan-Satz Vorlage, der durch die Einstellungen SectionSheetSetTemplateMetric oder SectionSheetSetTemplateImperial definiert ist, erstellt.
        • Der Plan-Satz wird im gleichen Ordner wie die Zeichnung gespeichert. Die Benutzung des gleichen Ordner für die Plan-Satz Definition, Modelle und generierte Zeichnungen ermöglicht die problemlose Migration von einem Computer zum nächsten: Der Plan-Satz-Manager wird, nachdem der Projektordner an den neuen Standort verlagert wurde, automatisch und im Hintergrund die Dateipfade anpassen.
        • Wenn die ProjectName Einstellung der Modell-Zeichnung nicht leer ist, dient diese als Namen für den generierten Plan-Satz, ansonsten wird der Name der Modell-Zeichnung verwendet.
        • Die Vorlage-Zeichnung für den Generierungsprozess der Zeichnung ist durch die Einstellung Plan-Satz Vorlage des Projekt Plan-Satzes definiert.
        • Der generierten Plan-Satz ist so eingerichtet, dass Ansichts-Kategorien pro Schnitt-Typ angeboten werden.
      • BIMSCHNITTÖFFNEN: Mit diesem Befehl kann zwischen der Modell-Zeichnung und einer generierten Schnitt-Zeichnung navigiert werden. Der Befehl funktioniert bidirektional: Aus den Schnitt Ergebnis wieder in das Modell oder aus dem Modell zum Schnitt Ergebnis, je nachdem, was ausgewählt wurde - ein BimSchnitt oder ein Schnitt Ergebnis-Block oder -Ansichtsfenster.
      • BIM_SECTIONS: BimSchnitt Objekte werden auf dem speziellen BIM_SECTIONS Layer platziert.
      • BIM_SECTIONS_PREVIOUS: Das Ergebnis der vorherigen Schnitt-Generation wird auf dem dedizierten BIM_SECTIONS_PREVIOUS Layer gespeichert. Dadurch ist eine pragmatische und schnelle visuelle Überprüfung von Änderungen möglich.
      • BIM_VIEWPORTS: Generierte Ansichtsfenster werden auf dem speziellen BIM_VIEWPORTS Layer platziert. Auf Wunsch kann dieser Layer in der Zeichnungs Vorlage z. B. als 'nicht-drucke' festgelegt werden.
  • COMMUNICATOR:
    • SR47872
      Import von Produktstruktur (Zusammenstellung) wird jetzt für eine Reihe von CAD-Formaten (ACIS, CATIA V4/V5/V6, IGES, Inventor, NX, Parasolid, Pro/E/Creo, Solid Edge, SolidWorks, STEP, VDA-FS, XCGM) unterstützt. Die ImportProductStructure Systemvariable steuert, ob die Struktur als normale Blöcke oder als lokale mechanische Bauteile importiert wird.
    • Die ImportRepair, ImportStitch und ImportSimplify Einstellungen steuern, ob die importierte Geometrie automatisch repariert, geheftet und vereinfacht werden soll.
    • Die ImportIgesStitch und ImportIgesSimplify Einstellungen steuern, ob die Geometrie, die von IGES/IGS-Dateien importiert wird, automatisch geheftet und vereinfacht werden soll.
    • Die ImportSwRotateYZ Einstellung steuert, ob die Geometrie die aus SolidWorks Dateien importiert wird, automatisch gedreht werden soll, um die Y-Achse zur Z-Achse zuzuordnen.
  • DATENEXTRAKT:
    SR19745, SR19942, SR23272, SR23278, SR25741, SR25783, SR27413, SR37168, SR38323, SR39282, SR39380, SR44792, SR61863, SR64368
    • Der Assistent ermöglicht es, nahezu alle Eigenschaften von Objekten, die in einer Dwg-Datei enthalten sind, zu exportieren.
    • Die Export-Konfiguration wird in einer Daten Extraktionsdatei (DXE) gespeichert.
    • Die exportierte Datei wird im CSV (Comma Separated Values) Format gespeichert und kann als Tabellen Objekt importiert werden.
  • VERFORMUNGS MODELLIERUNG: Der neue Werkzeug-Satz ermöglicht Freiform-Modifikationen von 3D-Solids und Flächen durch Verformen ihrer Flächen und Kanten. Auch für importierte Geometrie.
    • DMVERFORMPUNKT: Verformt ein Objekt durch die Transformierung eines Punktes, der auf einer spezifizierten Fläche liegt.
    • DMVERFORMSCHIEBEN: Verformt ein Objekt durch die Transformierung (Verschieben und Drehen) spezifizierter Kanten.
    • DMVERFORMKURVE: Verformt ein Objekt durch die Transformierung einer Reihe seiner Kanten in einen Satz von spezifizierten Ziel-Kurven.
  • DIREKT MODELLIERUNG:
    • DMREPARIEREN: Der Befehl überprüft und behebt optional Fehler in 3D-Solids und meldet das Ergebnis im BERICHT PANEL.
    • DMWAHL: Der Befehl wählt automatisch bestimmte 3D Unter-Objekte und deren Kombinationen (dieser Befehl ist auch in separaten Werkzeugen im Quad Menü aufrufbar):
      • Kanten gleicher Länge (kürzer, kürzer oder gleich, länger, länger oder gleich)
      • Flächen mit gleichem Bereich
      • Vorsprünge / Vertiefungen des gleichen Radius
      • Gemischte Abrundungen mit dem gleichen Radius
      • Mischungen und Mischnetze mit einer Option, um kurze Gemische zu ignorieren
  • ZEICHNUNG SPERRE DATEI SYSTEM:
    SR44935, SR62484, SR64752
    • Wenn eine Zeichnung geöffnet ist, werden .dwl und .dwl2 Dateien temporär erstellt.
    • Der Inhalt der Sperr-Datei kann andere Benutzer, die versuchen die Datei zu öffnen, darüber informieren, dass die Zeichnung bereits geöffnet ist; zusätzlich wird darüber informiert, seit wann und von wem die Zeichnung geöffnet ist.
    • BESITZER: Der Befehl zeigt die Besitzinformationen für eine ausgewählte Zeichnungsdatei an.
  • EXPORTLAYOUT:
    SR43274, SR63778
    Mit diesem Befehl können alle sichtbaren Objekte aus dem aktuellen Layout in den Model Bereich oder in eine neue Zeichnung exportiert werden.
  • GZ FANG: Der neue geometrische Mitte Fang fängt sich am Schwerpunkt von geschlossenen Polylinien und Splines, planar 3D Polylinien, Regionen und planaren Flächen von 3D-Objekten. Das OSMODE Flag 1024 wird für den GZ verwendet; dies ersetzt den veralteten und nicht mehr gebrauchten Quick Fang.
  • GEOGRAFISCHE KOOEDINATEN REFERENZ SYSTEME: Für Neuseeland, Nordamerika, Kanada, Russland und die russische Gemeinschaft unabhängiger Staaten wurde die Unterstützung von Projektionen und Koordinatenreferenzsystemen hinzugefügt.
  • LIZENZ MANAGER DIALOG: Der Lizenz Manager Dialog fasst jetzt alle verfügbaren Lizenzen (BricsCAD/Communicator/Blechkonstruktion) zusammen.
    Der Dialog kann über das Menü Hilfe > Lizenzmanager... oder durch den Befehl LIZENZMANAGER geöffnet werden.
  • SR21295, SR25127, SR28038, SR31477, SR31708, SR31844, SR38278, SR38673, SR39360, SR39549, SR39895, SR41307, SR41706, SR43783, SR43922, SR45849
    LOFT:
    • Erstellt 3D-Solids, die durch zwei oder mehrere Schnitte definiert werden.
    • Es können Führungs-Kurven verwendet werden, um die Form des Solids zu steuern.
    • Weiche oder harte Übergänge.
    • Flächen-Normalen und Formschrägen können durch Einstellungen gesteuert werden.
  • LINEARBRIGHTNESS: Mit dieser Systemvariablen wird die Helligkeit eines Ansichtsfensters gesteuert, wenn die Standard-Beleuchtung verwendet wird. Wertebereich: -10 bis 10.
  • LINEARCONTRAST: Mit dieser Systemvariablen wird der Kontrast eines Ansichtsfensters gesteuert, wenn die Standard-Beleuchtung verwendet wird. Wertebereich: -10 bis 10.
  • MTEXT: Zusätzliche Unterstützung zum Erstellen und Bearbeiten mehrerer Spalten.
  • BERICHT PANEL: Die neue Registerkarte Bericht des mechanischen Browser zeigt die Liste der Unterobjekte, die als Ergebnis der Ausführung der Befehle DMREPARIEREN und SMWAHLHARTEKANTEN entstehen. Dies ermöglicht die Navigation, Hervorhebung und Auswahl der gefundenen Objekte. Die Systemvariable BMREPORTPANEL erlaubt das Bericht Panel zu aktivieren.
  • FLÄCHENMODELLIERUNG: Oberflächen werden jetzt vollständig in der 3D-Modellierung unterstützt. Direkte Modellierungs Befehle und 3D-Abhängigkeiten können jetzt bei Oberflächen Objekten und Regionen angewendet werden.
    • DMEXTRUSION/DMROTATION: Können verwendet werden, um Oberflächen durch Extrudieren/Rotieren von Kurven, Kanten, planaren Objekten und Flächen zu erzeugen oder zu modifizieren.
    • DMLÖSCHEN: Kann jetzt verwendet werden, um Löcher (Offene Schleifen) und Flächen von Oberflächen zu entfernen.
    • SR51747 - DMHEFTEN: Der Befehl wurde überarbeitet. Er heftet jetzt eine Reihe von Oberflächen zu einem Objekt des angegebenen Typs (3D Solid oder Fläche) oder legt den Typ automatisch fest.
    • DMVERSTÄRKEN: Konvertiert eine Fläche in einen 3D Solid mit einer angegebenen Stärke.
    • Das Anwenden von Direkt Modellierungs Befehlen an prozeduralen Oberflächen führt zur Umwandlung in Basisflächen Objekte.
  • BLECHKONSTRUKTION: Blechkonstruktions-Funktionalität wurde erheblich erweitert.
    • Ecke Ausklinkungs Feature. Zwei neue Typen von Ecke Ausklinkungen werden unterstützt: Kreisförmige und V-Typen; die Ausklinkungs Verlängerung und der Durchmesser können im Eigenschaften Bereich des Mechanical Browsers geändert werden.
    • Feature Färbung: Definierte Farben werden den Flächen von Blechkonstruktions Features zugewiesen. Dieses Verhalten wird über die Systemvariable FEATURECOLORS gesteuert. BkFarb... Einstellungen erlauben, Farbschema von 3D-Blechkonstruktions Objekten zu ändern.
    • SR44311 - Unterstützung für ausgeformte Blechkonstruktions-Modelle wurde hinzugefügt:
      • Ausgeformte Biegungs Funktion: Eine neue Art von Blechbearbeitungs-Feature, das in eine Folge von Kurven mit Parametern zum Steuern der Anzahl der Biegungen und deren Konfiguration (viereckigen oder dreieckig) entfaltet werden kann.
      • SMAUSFORM: Der Befehl erlaubt die Konstruktion eines Blech-Körpers mit ausgeformten Biegungen und Laschen.
      • BKKONVERT: Hinzufügt wurde die Möglichkeit, ausgeformte Biegungs Features zu erkennen.
      • BKBIEGUNGUMSCH: Die Möglichkeit, eine Biege Funktion in eine Lofted Funktion zu konvertieren, wurde hinzugefügt.
      • BKREPARIEREN: Der Befehl arbeitet in ähnlicher Weise wie BKNEUVERSTÄRKEN, verbindet aber auch verknüpfte ausgeformte Biegungen; wenn angrenzende Laschen vorhanden sind - werden die Biegungen neuberechnet, um diese tangential zu machen.
      • BKNEUVERSTÄRKEN: Ausgeformte Oberflächen werden unterstützt. Vorhandenen Features werden nicht aufgelöst, nachdem der Befehl abgeschlossen ist, vorausgesetzt, dass es erfolgreich verläuft.
    • BKAUSKLINKUMSCH: Die Umschaltmöglichkeit zum Ändern eines Ecke Ausklinkungs Feature zwischen rechteckig, V-Typ und kreisförmig wurde hinzugefügt.
    • SMWAHLHARTEKANTEN: Befehl, um alle Harten Kanten in allen Modellen auszuwählen. Das Ergebnis der Operation wird neuen Bericht Panel angezeigt.
    • DELEM und CYBELEC werden jetzt als mögliche Werte für die Systemvariable SMTARGETCAM unterstützt. Dies beeinflusst den Satz von Layern, die in durch die Befehle BKABWICKELN und BKEXPORT2D generierten DXF-Dateien verwendet werden.
    • SmLayerColor... Einstellungen erlauben es, individuelle Farben für verschiedene Layer in DXF-Dateien, die durch die Befehle BKABWICKELN und BKEXPORT2D generiert werden, festzulegen.
  • PLAN-SÄTZE:
    • Neue Systemvariablen wurden hinzugefügt:
      • SSMAUTOOPEN: Steuert, ob der Plan-Satz-Manager automatisch geöffnet wird, wenn eine Zeichnung, die mit einem Plan verbundenen ist, geöffnet wird.
      • SSMPOLLTIME: Steuert das Aktualisierungszeitintervall für die Statusdaten im Plan-Satz.
      • SSMSHEETSTATUS: Steuert, wie die Statusdaten (z. B. "gesperrt") in einem Plan-Satz aktualisiert werden.
    • Im Dialog Zeichnungs Eigenschaften wurde die "Plan-Satz" Registerkarte hinzugefügt, um die Plan-Satz Daten anzuzeigen, wenn die Zeichnung einem Plan-Satz zugeordnet ist. Die Assoziation kann mit der Schaltfläche 'Assoziation entfernen' entfernt werden.
    • Die Möglichkeit, Detailansichtsetiketten und Beschreibungs Blöcke auszuwählen und diese assoziiert mit der ausgewählten Plan Ansicht zu platzieren, wurde hinzugefügt.
    • Plan-Satz Tabellen können auf jedem Plan des Plan-Satzes platziert werden. In der aktuellen Implementierung ist der Tabelleninhalt nicht assoziativ.
  • TRANSPARENZ:
    SR27377, SR30661, SR32857, SR35430, SR35907, SR37904, SR37939, SR38220, SR38281, SR39234, SR39662, SR40941, SR41449, SR42336, SR42579, SR42930, SR44410, SR44621, SR44928, SR45974, SR46848, SR47188, SR47227, SR47801, SR48028, SR48309, SR48699, SR48845, SR48858, SR48883, SR49570, SR51259, SR51486, SR51570, SR61046, SR61332, SR63093, SR63191, SR64097
    • Die Transparenz-Einstellung kann für selektierte Objekte oder für alle Objekte auf einem Layer festgelegt werden.
    • CETRANSPARENCY steuert den Transparenzwert für neue Objekte.
    • HPTRANSPARENCY ermöglicht, die Transparenz für neue Schraffur Objekte separat festzulegen.
    • GDIPLUS ist jetzt das Standardgerät für die Grafiken auf der Windows-Plattform. Es ersetzt das GDI-Gerät, das keine Unterstützung für die Transparenz hat.
    • Die Transparenz beim Plotten wird durch die Plot-Transparenz Option in den Dialogen Seite einrichten und Drucken gesteuert. Hinweis: Die Transparenz ist standardmäßig aus Performance-Gründen deaktiviert.
  • Benutzerfreundlichkeit: Die Befehle SUPPORTORDNER und VORLAGENORDNER, die den entsprechenden Ordner im Datei-Explorer öffnen, wurden hinzugefügt.

Verbesserungen

  • 3D CONSTRAINTS: Rigid Set and Fixation constraints can now be applied to entities of any kind.
  • BAUGRUPPEN DESIGN:
    • Improved performance of assembly kinematic, avoided blinking objects on starting and finishing DMMOVE/DMROTATE commands.
    • Improved performance of opening a file with a lot of parametric components and of modifying component parameters.
  • BIM:
    • BIMDRAG now correctly supports walls which are split by windows or doors which reach from floor to ceiling.
    • Database: previews are shown in Composition and Material lists.
    • Database: it is now possible to rename used Material Classes.
    • BIMINSERT: insertion point is projected on the placement face.
    • WINDOWS AND DOORS
      • Significant performance improvement when changing parameter values in a model with many windows and doors.
      • When deleting a window or door which splits a wall, the opening can now be healed.
      • A more extended library of 19 new windows and doors is included.
      • The windows and doors library is now installed in the userdatacache folder and copied across to the users area at runtime.
  • COMMUNICATOR:
    • Imported geometry can now be optionally repaired, simplified and stitched into watertight 3D solids and joint surfaces.
    • Optional mapping of Y axis to Z axis was added for import of SolidWorks models.
  • SR62744 - CONTEXT MENU: added "Xref Overlay" as Drag & Drop menu option for .dwg, .dwt and .dxf files.
  • CUI: added the WEBLIGHT command to the toolbar and menu.
  • SR63824 - DIMENSION STYLE: using the Drawing Explorer Folders tab, it is now possible to copy dimension styles between unopened/opened drawings by drag & drop.
  • DIREKT MODELLIERUNG:
    • free edges of region and surface entities can now be transformed by DMMOVE and DMROTATE commands or by 3d constraints solving.
    • the commands DMROTATE and DMMOVE can now be be applied to entities of any type, not only the ones supported by 3d constraints.
    • performance improved.
  • DMDELETE: results improved for blend chains removal.
  • DMSIMPLIFY: command can now be run on a particular face.
  • ZEICHNUNGS ANSICHTEN:
    • VIEWBASE: added dedicated layers for tangent edges. Command now displays a progress bar. Pressing Ctrl key switches on and off the alignment of the base view and the view being placed, same behaviour added to the VIEWSECTION command.
    • VIEWEDIT: added option to switch visibility of tangent lines; added option to refresh label and change identifier name of detail and section views.
    • VIEWSECTIONSTYLE, VIEWDETAILSTYLE: added button "Apply" to see changes immediately without closing the dialog window.
    • VIEWUPDATEAUTO: added a toggle-button on the ribbon.
  • SR61908 - DYNAMIC DIMENSIONS: switched the default focus from the "height" to the "width" field in the RECTANGLE command with dynamic input.
  • ENTITY SELECTION: significantly improved the performance of selecting entities by mouse with PICKSTYLE set to 1 or 3 (group selection enabled).
  • SR42238 - FLATSHOT: added support for perspective mode views.
  • SR62376 - GEOGRAPHIC LOCATION DIALOG: the search field now lists all entries that contain the search string, instead of only those entries that start with the search string.
  • SR50423, SR51993 - GRIP: midpoint grip markers for polylines now have the same triangular shape as the midpoint snap marker, thus avoiding confusion with endpoint grip markers.
  • SR63441 - HATCH: performance improvements for recalculating associative hatches.
  • SR61679 - LAYISO: command now supports selection of multiple entities.
  • SR49812, SR65033 - LAYERP: the LAYERP command now also restores the previous active layer.
  • SR36670 - LIST: improved the LIST output for surface entities.
  • MAPCONNECT DIALOG:
    • redesigned to reduce complexity and size.
    • added 'Use Current View Extents' and 'Use Layer Extents' buttons to specify the desired area.
    • acceptable range for values is shown in tooltips and out-of-range values are marked.
    • added button to clear the current selection.
    • most recently selected layer(s) are reselected in the next session.
    • most recently used ground resolution value is reused in the next session (if acceptable).
  • MECHANICAL BROWSER:
    • Pressing Enter on a node now zooms the view to the corresponding entities.
    • Highlighting of the tree node corresponding to the component selected in the drawing was made easier to spot.
    • Component parameter expression is also shown in the tree now.
    • Added possibility to group features by type.
  • SR50342 - MLEADER: added support for auto switching the mtext justification when the mleader is moved.
  • MTEXT:
    • If stacked text had text at the left or right without any whitespace inbetween, then the stacked text dialog might not open on double clicking.
    • When word selection was triggered when the caret was between a word and white space, the white space would be selected instead.
  • SR62760 - OFFSET: implemented DynamicUcs support for the offset command. When selecting a linear entity, DUCS is enabled and the selected entity can be offset on a dynamically selected UCS XY corresponding to solid faces.
    • the DUCS can be locked to offset to a point which may not be on the face.
    • lines lying on a face can also be offset.
    • overlapping edges belonging to different solids, as in the case of a mitered connection, can also be offsetted gracefully.
  • SR45219 - PDF EXPORT: added support for JPEG image compression, resulting in reduced size of the generated pdf file.
  • PERSPECTIVE MODE: improved PAN and ZOOM for perspective mode in order to get a more constant speed.
  • PROPERTIES BAR: added possibility to modify component definition file path.
  • SR33968 - PROPERTIES BAR: changing the style of a Table entity in the Properties Panel (re-)applies the FlowDirection to the Table.
  • QUAD: reorganized tool groups and significantly extended the number of available tools.
  • QUAD customization: The "Workspaces" tab in the Customize dialog now allows to manage the contents of both user defined and builtin Quad Groups in a workspace. Supported actions are:
    • Switch a Quad Item on or off.
    • Drag a Quad Item from one Quad Group to another.
    • Drag a Quad Item within a group, changing the order in which the Quad Items will appear in that group.
    • Rename a Quad Group.
  • SR64437 - RULESURF/EDGESURF: added support for splines and ellipses as defining curves.
  • BLECHKONSTRUKTION:
    • Bend Relief Feature: geometry construction is made more accurate in some complicated cases.
    • Corner Relief Feature: building the relief's geometry is made more accurate; feature is made persistent during modifications.
    • Feature Constraining: flange feature constraining is improved with some logical mistakes fixed.
    • Sheet metal operations diagnostics: the features causing the operation to fail are highlighted.
    • SMCONVERT: a number of improvements (features recognition is improved, reliability on a poor geometry, performance).
    • SMDELETE: it is now possible to delete Corner Relief Feature.
    • SMEXPORT2D: more CAM systems are supported while producing different DXFs under SmTargetCAM system variable.
    • SMEXPORTOSM: supported hem and tear drop cases; output is not saved if result validation fails.
    • SMFLANGEBASE: the commands can (optionally) delete the defining entity(s), i.e. 2D contour(s), depending on the value of DELOBJ system variable.
    • SMJUNCTIONCREATE: improved operation on models with non-manifold vertices.
    • SMJUNCTIONTYPESWITCH: added a toggle-switch behavior: for a non-symmetric junction, if applied to the face that is already "pulled", it "pushes" it back, switching the junction to symmetric.
    • SMUNFOLD, SMEXPORT2D: introduced system variables SMLAYERCOLORANNOTATIONS, SMLAYERCOLORBENDLINES, SMLAYERCOLORCONTOURS, SMLAYERCOLORBENDANNOTATIONS stored in registry to control the color of layer for bend lines, annotations and unfolded 2D geometry.
    • SMUNFOLD: some cases without corner reliefs become unfoldable. Orientation of the unfolded part is optimized to reduce overall dimensions. Computations are done in multi-threaded mode provided that MTFLAGS is greater than 0.
  • KAPPEN:
    • the option "Object" now supports planar 3D solid faces, regions.
    • added the Slice options "Surface" and "Line-Point".
    • surfaces can now be sliced as well.
  • SR61602 - SNAP: added support for snapping to the polysolid being created during the POLYSOLID command.
  • TABLES
    • added the option in the TABLE dialog to specify the separator character when importing CSV files.
    • formula evaluation now gracefully handles empty or invalid cells.
  • TRIM/EXTEND: added support for trimming and extending Multilines.
  • UCS: the option "entity" and the hidden option "object" now also accept Multilines.
  • UCS ICON: added X,Y and Z characters to make axes easier to distinguish.
  • SR61903 - VIEWPORT: viewport related layer properties now are displayed in the Properties panel and the Entity Properties toolbar.
  • SR63256 - XREFS: added a warning message dialog regarding missing xrefs when opening file by double clicking.
  • ZOOM: performance significantly improved for perspective views displaying a live section.

Problembehebungen

  • PRINTING: when no plotstyles were used and LWDISPLAY was on, lineweights were wrong for a print of modelspace.
  • 3D CONSTRAINTS: Flip Side command in context menu did not work for 3D distance constraint.
  • SR63550 - ADT: a crash occurred when trying to save a drawing containing AEC/ADT objects using .dwg format <= DWG 2010.
  • ARRAYPATH: when changing the length of the used path, the array was not updated properly. Additional entities were not created.
  • SR63818 - BIM COMPOSITIONS DIALOG: dragging a layer with a material from the library resulted in altered layer.
  • SR63803 - BIM localization: Thickness in material and composition dialog was not translatable in some languages.
  • SR64800 - BIM localization: commands BimAttachComposition, BimUpdateThickness and Bimflip were not translatable.
  • SR64400 - BIM localization: default material classes were not translatable.
  • SR64400 - BIM project info dialog: statistics were not updated when switching between embedded and external database.
  • BIMDRAG/DMPUSHPULL: occasionally crashed due to lacking exception handling.
  • SR61101, SR63878, SR63956 - BLOCK: invisible entities were created in a block table record during the in-place editing of a block.
  • SR64111 - BLOCK: the BLOCK dialog allowed the creation of invalid blocks with trailing spaces in their name.
  • SR64233 - BLOCK: changing one of the X/Y/Z scales with "Uniform Scale" enabled didn't trigger an update of the other scales. Regression since V15.3.
  • BMFORM: command produced incorrect results in case target file was locked.
  • SR63270 - BREAK: the entity selected to break was not highlighted.
  • SR63906 - CHAPOO: checking if a user was still logged on did not work properly when the user didn't have a Chapoo Free folder.
  • COMMAND HISTORY: the command history text could incorrectly get modified by using drag & drop.
  • SR63704 - COMMUNICATOR: the program was hanging when exporting models with hatches (hatches are now ignored when exporting).
  • SR64536 - COPYCLIP/PASTECLIP: in a user provided drawing, entity groups which were added by application code during CopyClip, were not maintaned in PasteClip.
  • SR62432 - CRASH: BricsCAD crashed when opening a user provided drawing containing Cyrilic references in block table records.
  • SR64434, SR64766 - CRASH: the Qualcomm Atheros Bluetooth Suite installed on recent hardware incorrectly accessed the BricsCAD utils.dll module. This caused BricsCAD to crash when opening file dialogs.
  • CRASH: calling the select file dialog from a modal dialog could cause a hangup or crash.
  • SR33967 - CTABLESTYLE:
    • -TABLE: the -TABLE command did not use the style set by the CTABLESTYLE system variable.
    • TABLE: the TABLE dialog did not preset the CTABLESTYLE in the style list.
  • SR63626 - CURSOR: the cursor did not revert back to pickbox after using any of the window/crossing/fence and related options during entity selection.
  • DATAEXTRACTION: drawing properties should not be selected by default in case input from .dxd file is used.
  • SR42478 - DIMENSIONS: the creation of paperspace dimensions, associative to modelspace entities, was incorrect when snapping to center- or insertion points.
  • SR44724 - DISPLAY: wrong position of display of missing xref path. When drawing this text, the origin of OdDbBlockTableRecord should be ignored.
  • SR63591 - DMCHAMFER: caused a crash when used in a user-provided drawing.
  • SR49704 - DMPUSHPULL, BIMDRAG: entity snaps were neglected if Dynamic Dimensions were off (DYNMODE 0).
  • DMROTATE: it was impossible to rotate edges of a 3d solid or surface.
  • DOCKING: docking a toolbar with combo controls vertically could cause BricsCAD to hang.
  • SR61603 - DRAWING EXPLORER: an uncaught exception got thrown when a name with spaces was entered in the Multiline Styles panel of the Drawing Explorer.
  • SR61438 - DRAWORDER: the relative order between selected entities was not preserved.
  • SR64018 - DXF: in a user provided drawing, a HATCH was put on an incorrect layer when loading a DXF file.
  • DXFOUT: the DXFOUT command did not copy the visual style of the active viewport when it was ran from model layout with an entity selection set.
  • SR49554 - DYNAMIC BLOCKS: Dynamic Block parameters related to the Block Properties table were not displayed.
  • SR64226 - DYNAMIC BLOCKS: rotating a dynamic block caused BricsCAD to crash with a user provided drawing.
  • SR61275 - DYNAMIC BLOCKS: adjusted the behaviour of Angle and Distance for Polar dynamic properties:
    • the angle will be normalised to the range 0...2PI, to allow negative angles.
    • a negative distance will invert the direction, and use the positive distance.
  • SR45225 - DYNAMIC DIMENSIONS: the value of dynamic dimensions could get stuck at 0,0 when snapping Perpendicular with ORTHO on, in case the snap track line was almost identical to the ortho line and the track line intersected the ortho line in LASTPOINT.
  • SR49500 - DYNAMIC DIMENSIONS: when dynamic dimensions were active and the command line was hidden, it was not possible to enter point coordinates.
  • SR64302 - EATTEDIT/ DDEDIT: copying & pasting text into an attribute did not work if the destination attribute text contained a FIELD.
  • SR49323 - ESNAP: the location of the esnap marker was incorrect during the ARC/CENTER command, when the specified center had a Z coordinate not equal to 0.
  • SR63770 - FIELD DIALOG: field format specifiers were reverted to default after editing the prefix/suffix.
  • SR47512 - FIELDS: a Field that refers to an Object was not updated when the object was deleted.
  • SR50160 - FIELDS: values of FIELDs used in table cells were not updated upon drawing regeneration.
  • SR63773 - FIELDS: a crash could occur when invalid field strings were used.
  • FILE DIALOG: on Windows 10 the file dialog could not be resized to a smaller size.
  • SR48065 - FLYOUT: when hovering over a flyout, the icon of the hovered flyout tool was no longer updated to the "selected" status. Regression since V14.
  • SR63885 - FRAME: individual settings for IMAGEFRAME did not set FRAME to 3.
  • SR45622 - FROM: it was not possible to use the FROM snap when launching a command with options from the menu (e.g. Circle,Center,Diameter, … ).
  • GRIPEDIT: fixed a crash that occurred when repeatedly pressing the spacebar or Enter key during grip-edit.
  • SR19971, SR32148, SR63014 - HATCH: the LINES pattern got interpreted as a User pattern, rather than a Predefined pattern.
  • SR63702 - IMAGEATTACH/PDFATTACH: the "Uniform Scale" checkbox is now disabled when the "Specify On Screen" checkbox is on.
  • SR64084 - INPUT VALIDATION: some text controls were being marked as invalid even when their value had not been modified (e.g. EATTEDIT dialog).
  • SR64232 - INSERT: using the "Multiple Blocks" option of the -INSERT command with a block containing an attribute, caused the attribute to be duplicated and added to the next insert(s).
  • SR63732 - INSTALLATION: existing customizable files got overwritten, and the confirmation dialog was no longer displayed.
  • SR48893 - LAYISO: the LAYISO command now ignores system layers with names beginning with an asterisk.
  • SR44365 - LAYOUT: there was a problem with creating a default modeslpace viewport during a layout switch when there was no valid paper format available.
  • SR64706 - LINETYPES: Linetype definitions that did not have a comma in the first line could be loaded via the GUI.
  • SR63638, SR63651 - LOCALIZATION: some English prompt strings could not be localized.
  • SR64104 - LOCALIZATION: the English string "Proxy" has multiple translations. In some contexts the incorrect translation got used (e.g. Properties bar, Quickselect, … ).
  • SR65106 - LOOKFROM: the visibility of the LookFrom widget was incorrect when BricsCAD was started as an invisible application (via COM).
  • SR63594 - MAPCONNECT: there was an image cache problem when running MAPCONNECT multiple times.
  • SR63497 - MLEADER: there was a problem with grip-stretching of the landing length of annotative multileaders in a viewport.
  • SR64890 - MLEADER: horizontal landing line of mleader in user-provide drawing was not displayed after transforming (moving) the mleader.
  • SR46923, SR46927 - MLEADEREDIT: did not work properly for MLEADERS having a Multileader Style with Content-Type "None".
  • SR61704 - MLINE:
    • the "MLine Justification" in the Properties Bar could not be changed.
    • adjusting the Multiline Style does no longer damage the Multiline.
  • SR36616 - MSLIDE: in a user provided drawing, when the "end-point" of a linear segment matched the last-drawn point of the previous segment, the linear segment was not drawn into the slide.
  • MTEXT EDITOR: several fixes for caret placement and multi-column handling were applied.
  • SR63621 - MTEXT: the mtext caret position was not updated accordingly with mouse clicks.
  • SR65092 - MULTIPLE SESSIONS: If one or multiple BricsCAD session(s) were started via COM (using the /Automation flag) normal BricsCAD instances were waiting for the BricsCAD instance(s) started via COM to be finished.
  • SR48532, SR64263 - OFFSET/LAYER: the options "Current" and "Source" for OFFSET/LAYER were not persistent between calls of the command within the same BricsCAD session.
  • SR63825 - OLE: the drawing title displayed in Excel was incorrect when editing a BricsCAD OLE item.
  • SR41424 - OOPS: the OOPS command did not restore an erased layout viewport after ERASE, BLOCK, WBLOCK.
  • SR64840 - OPEN: a user-provided drawing could not be opened/recovered because the same extension dictionary was referenced by more than one layout.
  • PARAMETRIC COMPONENTS: fixed several cases of incorrect accommodation of changes in defining files for nested parametric components.
  • SR64087 - PDFADJUST: corrected the command prompt for the FADE and CONTRAST options.
  • SR61072 - PEDIT: the "Insert vertex" option of the PEDIT command did not support ORTHO.
  • PERSPECTIVE MODE: silhouette lines appeared on incorrect edges of solids.
  • SR38555 - PICKSTYLE: corrected several commands (e.g. COPY, ARRAY, MIRROR, … ) that can create entity copies. PICKSTYLE is now taken into account to maintain or ignore the creation of associated groups.
  • SR63538 - POLYLINE: in a user provided drawing, when a polyline had an elevation and both arc and line segments, some segment(s) could get a Z value of 0.0.
  • POLYSOLID: the DELOBJ value did not get ignored when a polysolid was created by entering points.
  • SR51928, SR63460, SR63662 - PRINT: printing failed to start, prompting an "Invalid index" message, if the previously used pc3 file referred to an unavailable printer. The printer setting is now switched to "None" if the printer is unavailable.
  • SR62930 - PRINT: the closing vertex of a closed polyline with lineweight got printed with an incorrect line-join style.
  • SR41521 - PROMPTMENU: the prompt menu could contain duplicate entries.
  • PROPERTIES PANEL: a simultaneous change of a parameter for several components was not undone in a single step.
  • SR34567 - PROPERTIES PANEL: a polyline's global/constant width was incorrectly displayed as 0.0 when the polyline did not use a global/constant width. Rather than 0.0, an empty field is displayed now.
  • SR64089 - PROPERTIES PANEL: after editing point/vector coordinates in the Properties Bar, the property item showed a concatenated string of all coordinates, rather than only an X/Y/Z coordinate.
  • SR64922 - PROPERTIES PANEL: when pressing a letter key in a drop-down list in the Properties panel, the first found item was selected, and the drop-down list was closed immediately. Regression since V16 Beta.
  • SR65200 - PUBLISH to PDF: entities could incorrectly get clipped when exporting to PDF.
  • QUAD: in some circumstances it was not possible to reach the Quad because it moved away with the same speed as the cursor approached it.
  • SR63567 - QUAD CUSTOMIZATION: added 3DSOLID_FACE, 3DSOLID_EDGE, BOUNDARY, SURFACE_FACE and SURFACE_EDGE to the "Add entity Alias" dialog.
  • SR63287 - QUAD: performance was low on the huge drawings when 3D constraints Quad was enabled.
  • SR64238 - QUICKSELECT: quickselect should select all instances of a dynamic block when the dynamic block definition name is chosen as filter.
  • SR50654 - REFEDIT: a REFEDIT session could not be closed when entities were erased in the edited block table record during the session.
  • SR64083, SR64126 - REFEDIT: fixed crash during REFCLOSE/SAVE when a block contained associative hatches.
  • RTROTATE: sometimes it was not possible to get rid of the special RTROTATE cursor after using Shift+MiddleButton (regression since V16)
  • SR51373 - RSCRIPT: the RSCRIPT command did not repeat a script when issued after the script had completed.
  • SR63795 - SAVE: drawings created from DXF import could not be saved when they contained an empty OLE entity.
  • SR45265 - SHX: the diameter symbol and latin capital letter Ø codes were switched.
  • SR48020 - SLICE: the SLICE command worked improperly when the slicing plane intersected a 3d solid only at its vertices.
  • SMFLANGEROTATE: junction features were dissolved even if command was canceled.
  • SR63476 - SMFLANGESPLIT: command failed in some cases.
  • SMUNFOLD: for circular corner reliefs, some extra lines undesirably were written to DXF.
  • SR42850 - SNAP: snapping to a PDF underlay, placed on a layer that is turned off, is no longer possible.
  • SR64915 - STALLING: in case multiple lights were active, stalling occurred frequently during command execution.
  • SR64223 - STATUSBAR: the statusbar display did not update immediately when SNAP was changed from the Settings dialog.
  • TABLE: it was not possible to delete or replace fields (e.g. formulas).
  • SR48091, SR63421 - TABLE: fields and formulas stored in tables were lost when saving as .DWG.
  • SR63239 - TK: temporary tracking points could not accept a distance input when dynamic dimensions were active.
  • TOOLPALETTES: fixed problem with importing AutoCAD xtp files.
  • SR63842 - TOOLPALETTES: a new palette was incorrectly added to the Tool Pallettes on first run or when the TOOLPALETTEPATH sysvar was changed.
  • SR40866 - TOOLPALETTES: relative image paths of new tools could not be found, causing the default icon to be displayed.
  • SR62635 - TOOLPALETTES:
    • external bitmaps from .dlls were not displayed properly for custom tools.
    • the preview icon is now scaled to 64 pixels instead of 32.
  • SR63044 - TOOLPALETTES: inserting blocks from an imported toolpalettes file (.xtp) did not work properly in case the source file was saved in a general purpose folder (e.g. the C:\Users folder).
  • SR64483 - TRIM: the TRIM command produced inaccurate results for large coordinates.
  • SR42307 - TRUETYPEFONT: the diameter symbol was displayed as a slashed '0' (zero) instead of a slashed 'o' or 'O'.
  • SR64534 - UNICODE: Unicode characters specified as \U+NNNN were not processed correctly.
  • VIEWBASE: command produced incorrect results after using ISOLATE or BMHIDE.
  • SR63259 - VIEWPORT: when activating a newly created modelspace viewport it did not get fully initialized under particular conditions. This caused the cursor to be locked inside the new viewport.
  • SR41726 - XREF: detach, bind and unload of Xrefs failed when the name contained special characters, used for wildcard pattern matching.
  • SR49177 - -XREF: the -XREF command now always suppresses the file selection dialog, and instead prompts for the filename on the command line.
  • SR62503 - XREF: under specific circumstances, nested XRefs were not correctly detached.
  • SR63457 - XREFS: the following commands incorrectly listed and allowed to use xref-dependent blocks: INSERT, -INSERT, BLOCK, -BLOCK, WBLOCK, -WBLOCK, BATTMAN, MEASURE.
  • SR63800 - XREF: .DXF formatted drawings can no longer be attached as XREFs.
  • ZOOM: zooming in- and out with the mouse wheel subsequently and equally, did not result in the original zoom factor.

Applikationen

  • SR65277 - TX: the method ConstraintsGroup::evaluate() did not recalculate 3D constraints when a variable was changed inside a block.
  • SR47626 - APIs: there was a performance problem with Ac/DbDbBlockTableRecord::getGeomExtents(). Invisible entities were not ignored.
  • SR63620 - APIs: interface objects of BricsCAD's IAcadApplication root interface were not properly registered. This caused a problem with instantiating such interfaces by IAcadApplication::GetInterfaceObject.
  • SR64648 - APIs: the "Int64" enum definition was missing from Teigha.DatabaseServices.DxfCode.
  • SR65262 - APIs: when a new layout was added via API calls (Lisp,SDS,BRX,COM) the drawing statusbar did not show the newly added layout, unless other (user or program) operations triggered an update of the drawing statusbar. Regression since V15.2.05.
  • SR41237 - BRX: AcDb::kDragAbort did not get sent to AcDbEntity::dragStatus() when dragging was finished by keyboard input of "X".
  • SR41613 - BRX: sendStringToExecute() didn't work properly when using a target document other than the current document.
  • SR41613 - BRX/SDS: there was a problem with function and command registration by sds_defun()/acedDefun() when the active drawing was not yet the current drawing.
  • SR51424 - BRX/TX: the gripStatus() overridable of custom entities was not called when grips were released.
  • SR62350 - BRX: AcDbMText entities were using the wrong background fill color when using custom AcGi streaming.
  • SR63482 - BRX: a drawing created by WBLOCK, using an existing BLOCK, incorrectly used the INSBASE value of the source drawing, instead of 0,0,0.
  • SR63628 - BRX: added support for AcEditorReactor::veto() during the beginSave() callback.
  • COM: errors could occur with the OLE item handler when rendering in a thread other than the one in which the OLE item had been created or loaded.
  • SR37847 - COM: there was a problem with COM instances triggering a "pure virtual function call ..." error, when a drawing or BricsCAD was closed after COM-based application code (Lisp,VB/VBA etc.) had run.
  • SR63620, SR65058 - COM: fixed incorrect registration for BricscadApp.AcadApplication
  • SR63697 - COM: there was a problem using Delphi to access the COM interface in "Late-Binding" mode. The BricsCAD COM interface was not aware of the special array wrapping using the VT_VARIANT|VT_BYREF mode as used by Delphi.
  • SR64288 - COM: IAcadDocument::WBlock() now respects the SaveFormat setting to create a dwg or dxf file with an intended version, to be consistent with the WBLOCK command.
  • SR65079 - COM: the COM interface for IAcadSection::GenerateSectionGeometry() always failed.
  • SR65263 - COM: IAcadTable::put_Rows() added columns to the table, instead of rows.
  • SR65269 - COM: there was an access fault in IAcadTable::GetCellExtents() which caused the function to fail, and to report a COM exception error.
  • SR65272 - COM: the SetBitmaps() function only respected the "small icon" bitmaps. GetBitMaps() did not always return the changed bitmaps after SetBitmaps() was called.
  • SR40363 - DCL: ESCAPE did no longer cancel a dialog when the default button was disabled before the dialog opened.
  • SR46045 - DCL LIST_BOX: get_tile called on a list_box returned an unsorted list.
  • SR64050 - DCL: when the set_tile() function was used in conjunction with disabled radio buttons there was a problem with moving the focused/selected/checked radio button.
  • LISP: performance improvements for (acet-ent-geomextent), (vl-getgeomextents), (vle-getgeomextents)
  • LISP EXPRESSTOOLS: the (acet-ui-getfiles) function now correctly expects 5 arguments: (acet-ui-getfile title deffile defext dlgname flags).
  • LISP EXPRESSTOOLS: implemented the (acet-ui-txted [text [caption [note]]]) function.
  • LISP:
    • added more (Fast-)COM functions for the following properties and methods:
      • (vla-get-NumTransactions)
      • (vla-StartTransaction)
      • (vla-EndTransaction)
      • (vla-AbortTransaction)
      • (vla-AppendItems) + (vla-RemoveItems)
      • (vla-Load) + (vla-Unload)
      • (vla-SetBitmaps)
      • (vla-InsertInMenuBar)
      • (vla-get-Preferences)
      • (vla-get-MenuGroups) + (vla-get-MenuBar) + (vla-get-Menus)
      • (vla-get-Toolbars)
    • extended methods/properties Item, Count, Name for IAcadMenuGroups, IAcadMenuGroup, IAcadPopupMenus, IAcadPopupMenu, IAcadPopupMenuItem, IAcadToolbars, IAcadToolbar, IAcadToolbarItem, IAcadMenuBar
    • added COM interface functions :
      • IAcadDocument::NumTransactions()
      • IAcadDocument::StartTransaction()
      • IAcadDocument::EndTransaction()
      • IAcadDocument::AbortTransaction()
      • IAcadUtility::SendModelessOperationStart()
      • IAcadUtility::SendModelessOperationEnded()
      • IAcadUtility::ObjectId32ToObjectIdString()
      • IAcadUtility::GetObjectIdString()
    • (acet-ent-geomextent), (vl-getgeomextents), (vle-getgeomextents) were corrected: OdGeExtents of cached GsNodes should not be used, might be out-of-sync. Regression since V16.
  • SR33958 - LISP/SDS/BRX : sds_wcmatch() / (wcmatch) failed when using the ']' character as the first item in a [] range.
  • SR36740 - LISP/SDS/BRX: improved the sds_entmod() / (entmod) functions to properly reload images if the associated image definition is changed (loaded status, image filename).
  • SR39144 - LISP: (vla-AddMText) and other (vla-AddXxxx) functions should accept 2d/3d points and boolean arguments as plain Lisp data, rather than having to wrap them into a Variant + SafeArray.
  • SR41823 - LISP/SDS/BRX: the grread() function did not return events for MiddleMouseButton clicking and MouseWheel scrolling.
  • SR41613 - LISP/BRX: the AutoComplete panel incorrectly triggered document activation events like documentToBeActivated/documentActivated when it shouldn't.
  • SR42907 - LISP/SDS/BRX: entsel(), nentsel() and nentselp() did not recognise keywords correctly when those keywords were pure numbers.
  • SR43554 - LISP: there was a problem with complex undo handling in the Lisp startup code (under special, user provided conditions).
  • SR44055 - LISP/SDS/BRX: improved the entmake(), entmakex() and entmod() functions. Creating SymbolTableRecords (e.g. layers, blocks, … ) with invalid names is no longer possible.
  • SR61412 - LISP: improved the implementation of the DOSLib function (dos_getfilem). The filetype filter handling now provides better compatibility with the original DOSLib implementation. Switching the filetype does no longer cause invalid filename creation.
  • SR62804 - LISP/SDS/BRX: improved the compatibility of (grdraw)/sds_grdraw()/acedGrDraw() with color value "0". This undocumented feature allows for using the true background color.
  • SR63122 - LISP/SDS/BRX: improved compatibility for the ssget() function. Interactive (user-)selection options like "-M", "+M", ":S" are now tolerated for non-interactive single-point-selection.
  • SR63161 - LISP/SDS: input functions like (getpoint), (getangle), (getorient), (getdist) and (getangle) do no longer modify the LASTPOINT value.
  • SR63350, SR63356 - LISP: there was a problem with the (vla-item) function, mistakenly accessing erased objects, which caused unexpected iteration results.
  • SR63432 - LISP: fixed a performance bottleneck in (vla-update). Regression since V14.1.12.
  • SR63697 - LISP: improved the Lisp engine, to allow plain SafeArrays as arguments for several (vla-xxx) functions, when it should normally be wrapped by an extra Variant.
  • SR63760 - LISP/SDS/BRX : the DXF 348 code in the entget() list was missing after zoom/pan operations, if the visualstyle was set on 2dwireframe.
  • SR63809 - LISP EXPRESSTOOLS: implemented the following functions:
    • (acet-ini-get inifile [section [key [default]]])
    • (acet-ini-set inifile section [key [value]])
  • SR64061 - LISP/SDS/BRX: there was a performance problem with (command ...), sds_command()/sds_cmd() and acedCmd()/acedCommand(), when the Properties Bar was open.
  • SR64061 - LISP/SDS/BRX: significant performance improvements for (command ...) sequences executing commands which take an entity name or selection set.
  • SR64340 - LISP EXPRESSTOOLS: implemented the function (acet-ui-status [message [caption]]), showing a modeless & resizable dialog to show information. Supports wordwrap, \n for line-breaks and RichEdit control sequences.
  • SR65015 - LISP/SDS/BRX: there was a problem with the (grdraw)/grdraw() function. When the highlight flag was set, the vector was not drawn.
  • SR65076 - LISP: fixed a rare internal crash in LISP engine, during (vl-directory-files), when large drawings were opened.
  • SR65134 - LISP ExpressTools: there was an issue with (acet-ss-zoom-extents), which caused the function to fail.
  • SR65264 - LISP: (vle-nth4) ... (vle-nth9) functions in Lisp emulation by vle-extension.lsp failed with NIL lists.
  • SR65265 - LISP: implemented BricsCAD-specific COM functions for IOdaBlock:
    • (vla-get-isFromOverlayReference)
    • (vla-get-isResolved)
    • (vla-get-isDependent)
    • (vla-get-isUnloaded)
  • SR65266 - LISP: (vla-get-database object) could fail if "object" was added to a database without document, as created by the ObjectDbx interface.
  • SR65275 - Lisp/COM: there was a problem with the SetXRecord() function. Object references passed as IDispatch were not processed, triggering an error.
  • SR44115, SR61253 - .NET: implemented "MeshDataCollection SubDMesh.GetObjectMesh(DBObject, MeshFaceterData)".
  • SR63845 - .NET: when creating new drawings from templates, the GUID was taken from the template drawing, causing all new drawings to use the same GUID.
  • SR64315 - RIBBON: the ribbon tooltips could overlap with the drop-down list of options.
  • SR38292, SR46627 - TX: New C++ 3D Constraints and Parameters TX API
    • Available at BricsCAD installation directory \API\bricscad\od_constraints.h
    • Allows creation and evaluation of 3D constraints.
    • Provides convenient access to parameter objects (OdDbAssocVariable) and allows changing their expressions.
    • Shipped with comprehensive sample code available at \API\tx\TxSample.

nach oben

Version V15.3.05

Neu

  • MECHANICAL BROWSER:
    • 3D ABHÄNGIGKEITEN: Eine Option, um 3D Abhängigkeiten zu aktivieren/deaktivieren, wurde hinzugefügt.
    • AUSWÄHLEN: Die Option ermöglicht es, Kanten, Flächen und/oder 3D-Solids, die sich auf Features, 3D Abhängigkeiten oder Körper Knoten beziehen, zu wählen.
  • DMGRUPPE: Erlaubt es dem Benutzer, eine Gruppe aus 3D Solids Kanten und Flächen in ein spezielles Feature, das einen Namen und eine Beschreibung hat, zu speichern. Die Gruppe wird im Mechanical Browser angezeigt. Seine Elemente können mithilfe des 'Wahl' Kontextmenü ausgewählt und bei Bedarf aufgelöst werden.
  • DMVEREINFACHEN: Vereinfacht die Geometrie und die Topologie von 3D Solid Objekten. Es entfernt unnötige Kanten und Eckpunkte, verschmilzt Naht Kanten und ersetzt die Geometrie der Flächen und Kanten durch analytische Flächen und Kurven, wenn dies innerhalb der vom Benutzer angegebenen Toleranz möglich ist. Es wird empfohlen, diesen Befehl immer für importierte 3D Solid Geometrie auszuführen.
  • DRAGMODEINTERRUPT: Diese Systemvariable definiert, ob die Neuberechnung/Neuzeichnen des Models unterbrochen werden kann, wenn der Mauszeiger verschoben wird (reagieren, aber blinkende, unvollständige oder nicht angezeigte Grafiken enthalten darf) oder ob jede Wiederholung des Ziehens komplett neu auf gebaut werden muss (langsam, aber die Grafik ist immer gültig).
  • SR51627 - ANSSCHNITTSTIL: Ermöglicht es, das visuelle Format von Schnitt Ansichten und Schnittlinien anzugeben.
  • SR51627 - ANSDETAILSTIL: Ermöglicht es, das visuelle Format von Detail Ansichten und Detail Symbolen anzugeben.
  • ANSBEAR: Der Befehl erlaubt die Änderung der Skalierung und die Sichtbarkeit von verdeckten Kanten für Zeichnungs Ansichten zu definieren.
  • BIM Datenbank
    • Materialien und Zusammenstellungen:
      Eine BIM Datenbank besteht aus Baumaterialien und Zusammenstellungen. Ein Baustoff Material enthält Informationen über ein bestimmtes spezifisches Material: sein Aussehen, Hersteller, Kosten etc.. Eine Zusammenstellung enthält Informationen über die Struktur eines Gebäude-Elements, durch die Definition der Zusammensetzung von Schichten. Jede Zusammenstellungs-Schicht bezieht sich auf ein Baumaterial und hat eine bestimmte Stärke.
    • Projekt Datenbank und Bibliotheks Datenbank:
      Ein BIM-Projekt besteht aus DWG Objekten, die als Gebäudeelemente klassifiziert sind, an die Zusammenstellungen angehängt werden können. Alle Zusammenstellungen, die in einem Projekt verwendet werden, werden in der Projekt Datenbank gespeichert. Die Projekt Datenbank kann in einer DWG-Datei gespeichert werden, oder in einer separaten Datei mit der Erweiterung .bimlib. Wenn die Projekt Datenbank in einer DWG-Datei eingebettet ist, enthält die DWG-Datei das komplette BIM Projekt. Wenn die Projekt Datenbank als externe bimlib Datei gespeichert wird, kann das BIM Projekt aus mehreren DWG-Dateien bestehen, die sich alle auf die gleiche Projekt Datenbank beziehen.
      Um Zusammenstellungen und Baumaterialien für mehrere BIM Projekte zu verwenden, kann zusätzlich zur Projekt Datenbank eine Bibliotheks Datenbank definiert werden. Die Bibliotheks Datenbank ist eine bimlib Datei, die in der Regel an einem Ort gespeichert wird, der für mehrere Projekte gemeinsam genutzt wird. Wenn Zusammenstellungen und Baumaterialien aus der Bibliotheks Datenbank in einem BIM Projekt verwendet werden, werden diese automatisch in die Projekt Datenbank importiert. Um eine BIM Datenbank zu pflegen oder zu erweitern, können Baumaterialien und Zusammenstellungen von einer Datenbank in die andere gezogen werden, sofern Schreibzugriff auf die Zieldatenbank besteht.
    • Flexibilität:
      Die gleiche Flexibilität, die wir bei der Modellierung bieten, bieten wir auch beim Anhängen von Gebäude Informationen. Obwohl Zusammenstellungen in Wände, Platten, Dach und generische Zusammenstellungen gruppiert sind, kann jede Art von Zusammenstellung an Dwg Objekte angehängt werden. Wenn das Dwg Objekt ein 3D Solid ist, das bestimmte geometrische Eigenschaften besitzt, verwenden wir die Informationen aus der Zusammenstellung zur Steuerung der Stärke und der Schnitt zeigt durch Anwendung verschiedener Schraffuren aus den verschiedenen Schichten der Zusammenstellung, die Struktur der Zusammenstellung. Wenn einem 3D Solid eine Zusammenstellung zugewiesen ist, die eine Stärke oder eine minimale Stärke erzwingt, und diese Stärke nicht auf die Geometrie angewendet werden kann, wird dies im Schnitt rot markiert, um auf das Problem hinzuweisen, dass dieses Dwg Objekt nicht mit der gewählten Zusammenstellung übereinstimmt.
    • Zusammenstellungen aus Schichten
      Eine Zusammenstellung beschreibt die Struktur eines Gebäude Elements durch eine geordnete Gruppe von Zusammenstellungs Schichten. Jede Zusammenstellungs Schicht hat folgende Felder:
      • Material: Das Baumaterial für diese Schicht.
      • Funktion: Eine der folgenden: Keine, Struktur, Untergrund, Isolierung, Endbearbeitung1, Endbearbeitung2, Membran. In dieser Version dient dieses Feld nur zur Information.
      • Objektstärke: Definiert die Stärke der Schicht.
      • Gesperrte Objektstärke: Definiert, ob diese Schicht immer die gleiche, feste Stärke haben soll, oder dass sie eine variable Stärke hat. In der Zusammenstellung kann nur eine Schicht eine variable Stärke haben. Wenn eine Zusammenstellung eine feste Gesamtstärke haben soll, wird die Stärke jeder Schicht gesperrt. Wenn eine minimale Gesamtstärke erreicht werden soll, wird bei Zusammenstellungen mit 2 oder mehr Schichten eine Stärke als freie Stärke (nicht gesperrt) definiert. Ein Baustoff kann selbst optional eine gesperrte Stärke haben, eigenständig; Schichten mit solchen Materialien können keine variable Stärke haben.
      Wenn die Zusammenstellung an ein 3D Solid angehängt wird, wird die Stärke ggf. angewendet, indem den Seitenflächen mit der gleichen Logik wie bei BIMZIEHEN und BIMVERB die Stärke zugewiesen wird. Eine dieser Seitenflächen, die sich auf der Außenseite des Gebäudes befindet, wird als Referenz Fläche markiert. Die gegenüberliegende Fläche wird verschoben, bis der Abstand zwischen den beiden Seitenflächen der gewünschten Stärke entspricht. Benutzer können die Wahl der Referenz-Fläche mit dem Befehl BIMFLIP kippen. BIMUPDATETHICKNESS kann jederzeit verwendet werden, um die Stärke einer Zusammenstellung für den 3D Solid erneut zuzuweisen.
      Schnitte, die mit ANSSCHNITT oder SCHNEBENEZUBLOCK erstellt werden, stellen die Schichten der Zusammenstellung dar. Die Referenz-Fläche wird verwendet, um die oberste Schicht für Platten-Zusammenstellungen und die äußere Schicht für andere Zusammenstellungen anzugeben. Ausgehend von der Referenz-Fläche ist das 3D Solid parallel zur Ebene der Referenz Fläche mit einem Versatz gleich der Stärke der Schicht. BIMFLIP kann verwendet werden, um die Fläche zu kippen und damit die richtige Außenseite zu definieren. In der resultierenden 2D-Zeichnung werden Schnitte mit dem gleichen Baustoff verbunden.
    • BIM Zusammenstellungs Panel:
      Alle BIM-Datenbank Features können über das andockbare Panel mit dem Namen "BIM-Zusammenstellung" erreicht werden:
      • Drag & Drop von Zusammenstellungen in das Modell
      • Drag & Drop von Zusammenstellungen von einer Datenbank zur anderen
      • Öffnen des Zusammenstellungs Editor
      • Öffnen des Gebäude Baustoff Editor
      • Öffnen des Dialog BIM Projektinfo. In diesem Dialog können Sie die Lage des Projekts und Bibliotheks Datenbank angeben, einige Statistiken zur Datenbanken finden und den Projektfilter verwalten. Der Projektfilter wird im nächsten Abschnitt über Tags erklärt.
    • Tags
      Jedem Baustoff oder jeder Zusammenstellung können beliebig viele Tags hinzugefügt werden. Es können beliebige Zeichenfolgen als Tag eingegeben werden, und es steht eine Liste an vorhandenen Tags in der Bibliothek zur Auswahl zur Verfügung. Im Projekt-Info-Dialog kann jeder der Tags als Filter für die Datenbank verwendet werden: Wenn ein Tag aktiviert ist, werden nur solche Baustoffe oder Zusammenstellungen, die dieses Tag besitzen, aufgelistet. Um den Filter ein- bzw. auszuschalten steht oben in der Liste eine Schaltfläche zur Verfügung.

Verbesserungen

  • Das Eigenschaft Feld wird nun für (prozedural) und native Oberflächen korrekt angezeigt.
  • 3DCONVERT: Oberflächen dürfen in Netze konvertiert werden.
  • FLÄCHE: Oberflächen werden nun unterstützt.
  • BMLÖSEN: Ausdrücke aus Komponentenparameter entsprechender Variablen werden wiederhergestellt.
  • BMFORM: Konvertiert erstellte mechanical Bauteile in parametrische Komponenten, wenn sie passende Ausdrücke haben.
  • DMHEFTEN: Es wurde eine Option, die die Heften Toleranz festlegt, hinzugefügt; mehreren 3D-Solids können gleichzeitig geheftet werden.
  • BEMASSUNGS BEFEHLE: Unterstützung für die Bemaßung von benutzerdefinierten Objekten wurde hinzugefügt.
  • GEOGRAFISCHE POSITION: Das erforderliche Setup bei der Benutzung von Karten Raster Koordinaten wurde stark vereinfacht, jetzt reicht es aus, eine Checkbox zu setzen.
  • GEOGRAFISCHES KOORDINATEN REFERENZ SYSTEME:
    • SR62188 - Zusätzliche Unterstützung für California State Plane Zonen CA-I - CA_VII auf NAD27 (Fuß), CA83-I - CA-VI auf NAD83 (m), CA83-IF - CA83-VIF auf NAD83 (Fuß)
    • SR62188 - Zusätzliche Unterstützung für Utah State Plane Zonen HARN/UT UT-NIF-HARN/UT. UT-NIIIF auf NAD83(HARN) (Fuß), EPSG:2921-2923.
    • Die Unterstützung für Google Maps Globale Mercator - EPSG:900913 wurde hinzugefügt(in Open Streetmaps verwendet)
    • Zusätzliche Unterstützung für Neuseeland transversale Mercator-Projektion - EPSG:2193
  • KARTEVERBINDEN:
    • Die zuletzt verwendete Verbindung wird an den Anfang der Liste 'Verbindungen' verschoben und ausgewählt.
    • Verbindungen können jetzt umbenannt werden.
    • Die Länge der generieren Namen für heruntergeladene Kartenbilder wurde reduziert.
    • Bild-Objekte, die infolge einer Kartenverbindungs-Sitzung entstehen, werden gruppiert.
  • NEU: Die zuletzt verwendete Vorlage Zeichnung wird jetzt bereits ausgewählt, wenn der Dialog "Erzeuge neue Zeichnung" geöffnet wird.
  • BLECHKONSTRUKTION:
    • BKKONVERT: Der Befehl wurde verbessert. Eckverbundene Laschen werden vereinigt, wenn sie an die gleiche Biegung angrenzen. Außerdem werden koplanare Verbindungskomponenten in eine Lasche vereinigt, für den Fall, dass diese Komponenten von beiden Laschen Seiten ermittelt wurden und in die gleichen Ebene übersetzt werden; dies erzeugt eine verbundene Region. Dementsprechend wird die Validierung solcher Laschen angepasst. Verbessert wurde auch die Stabilität der Funktion Ermittlung von importierter Geometrie.
    • BKVERBINDUNGERZ: Wenn Verbinden-Funktion nicht erstellt werden kann, wird eine Warnung in der Befehlszeile angezeigt, aber der Verbindungs Schnitt wird trotzdem vorgenommen. Unterstützt wird jetzt der seltene Fall, wenn eine importierte Geometrie, die Verbindungen für doppelte zusammenfallende Kanten, die sich die gleichen Eckpunkte teilen, haben (oder nur einen Eckpunkt für lineare codirektionale Kanten hat). Jetzt wird eine Lösung angeboten, die die Geometrie durch einen Schnitt trennt, um schließlich das Bauteil zu entfalten.
    • SMEXPORTOSM: Komplexe Topologie Fälle werden korrekt exportiert. Harte Kanten und Laschen/Biegungen, die den Export verhindern werden jetzt durch den Befehl hervorgehoben dargestellt. Der Befehl speichert .osm Datei nicht mehr, wenn der Gültigkeitsprüfung fehlgeschlagen ist.
    • BKLASCHETEILEN: Jetzt kann eine Kante (eingeprägt), die vollständig auf der Lasche liegt, verarbeitet werden. Jetzt ist auch das Benutzer Steuerzentrum implementiert, wodurch die Position der Teilung zur Mitte, nach links, nach rechts für die ausgewählte Linie definiert werden kann.
    • BKAUSKLINKERZ: Befehl verbessert.
      • Unterstützt jetzt korrekt große Radien bei Biegungen
      • Bestehende Eckausklinkungen werden jetzt, wenn möglich, auf die neue Art aktualisiert
      • Der Befehl ist jetzt in der Lage, Biegungs Ausklinkungen für vorhandene Kurven zu erstellen, wenn diese benötigt werden.
    • BKABWICKELN: Die Erkennung von sich selbst schneidenden Objekten wurde verbessert: Jetzt werden berührende Solids, die ansonsten keine Gemeinsamkeit besitzen, nicht mehr als Fehler betrachtet.
    • Die Leistung wurde für Modelle, die eine große Anzahl an Features haben, verbessert.
    • Umschalten einer Biegung zu einer Verbindung ist jetzt ohne die Erstellung eines Verbindungs Features zulässig, wenn die Biegung mehr als zwei Laschen verbindet. Es wird in diesem Fall nur die entsprechende Geometrie erstellt.
  • BIM
    • BIMEINFÜGE: Während der Platzierung eines Fensters oder einer Tür auf einem 3D Solid werden dynamische Bemaßungen erstellt. Diese beginnen an der Mitte jeder Kante des umschließenden Rechtecks des Fensters oder der Tür zur nächsten parallelen Kante auf der Fläche des 3D Solids.
    • Parametrische Türen: Der Einfügepunkt einer Tür bleibt jetzt unverändert wenn die Türhöhe geändert wird.
    • BIMTRENNEN: Es ist jetzt möglich, eine planare Solid Fläche als Eingabe zu wählen. Das Solid wird durch die Benutzung der Eingabe Fläche als Schnittebene in Teile getrennt.
    • IFC Import ist nun in den nativen BricsCAD Import Befehl integriert (es ist eine Platinum Lizenz erforderlich). Folgende Optionen stehen im Dialog Einstellungen zur Verfügung:
      • Importiere Räume: Wenn diese Option aktiviert ist, werden Räume als 3D Solids importiert.
      • Importiere Bim Daten: Wenn dieses Option aktiviert ist, werden importierte Objekte als Gebäude Bauteile, Wände, Platten, Balken, Stützen, Fenster oder Türen nach ihrer IFC-Klasse klassifiziert.
    • Der Sketchup Import ist nun in den nativen BricsCAD Import Befehl integriert (es ist eine Platinum Lizenz erforderlich). Eine Option zum Zusammenheften ist im Dialog Einstellung verfügbar:
      • Wenn zusammengeheftet wird, werden Flächen zu 3D-Solids zusammengeführt, wenn die Kanten der Flächen zusammenfallen.
      • Ohne das Zusammenheften werden alle Flächen als REGIONS Objekte importiert, die den Layer und die Farbeigenschaften der entsprechenden Sketchup Flächen haben.
    • IFC Export ist nun in den nativen BricsCAD Export Befehl integriert (es ist eine Platinum Lizenz erforderlich).
  • SUCHE IN EINSTELLUNGEN: Bei der Suche kann jetzt auch die Groß-/Kleinschreibung beachtet werden.
  • VISUELLE STILE: Alle visuelle Stile werden jetzt in alphabetischer Reihenfolge aufgelistet. Zuvor waren die integrierten visuellen Stile immer oben in der Liste. Die Reihenfolge war eine feste Reihenfolge und konnte nicht geändert werden.
  • SR35875, SR45266, SR61556, SR62337, SR62364 - Dialog Publizieren: Es wurde die Möglichkeit zum Ausschließen von Model Bereichen und/oder Layouts aus der Planliste hinzugefügt.
  • SR42481 - ZEICHNUNGS EXPLORER:
    • Während einer Kopieren/Einfügen Operation, wenn die Ziel Zeichnung bereits ein Element mit demselben Namen enthält, wird der Namen des Elements, das ersetzt werden soll, in einer Warnung hinterfragt.
    • Die Option "Kopieren, aber beide erhalten" wurde hinzugefügt (die Kopie wird umbenannt).
  • SR47522, SR48877 - SUCHEN: Die Unterstützung für Mehrfachführungs Objekte wurde hinzugefügt.
  • SR51949, SR61993 - ABTRENNEN von WERKZEUGKÄSTEN: Die Distanz, die der Cursor von ein Flyout weg sein muss um es abzutrennen, wurde vergrößert. Jetzt sind es 90 anstatt 30 Pixel.
  • SR61651 - ANPASSEN DIALOG: Die Suchfunktion sucht jetzt auch Suchbegriffe in Befehls-Makros.
  • SR61787 - VERSETZ: Der Versetz Befehl wird nun für untergeordnete Objekt Typauswahl, wie sie durch die Variable 'SELECTIONMODES' eingestellt ist, ausgeführt. Beachten Sie, dass Objekte für den Befehl Versetz immer wählbar bleiben.
  • SR62179 - GEOPOSITION: Die Genauigkeit für Winkel Sekunden wurde durch 4 zusätzlichen Ziffern erhöht.
  • SR62491 - DATEI DIALOG: Verbesserte Auswahl, die bis zu ~3000 Dateien ermöglichen.
  • SR62574 - WERKZEUGPALETTEN: Unterstützung für die Auflistung von Ansichts Stilen in den Ansichtsoptionen.
  • SR62760 - QUAD: Wenn der Cursor innerhalb des Quad ist, wird das Vorschau Reset durch STRG oben/unten jetzt deaktiviert. Dadurch können Benutzer die STRG-Taste loslassen, sobald sich der Cursor im Quad befindet.
  • SR63084 - ZURÜCK: STRG+Z und die ZURÜCK-Werkzeugkasten-Schaltfläche brechen den aktiven Befehl nicht mehr ab. Das bedeutet, dass wenn ein Befehl mit einer rückgängig-Option aktiv ist, z. B. PLINIE, durch Klicken auf die Schaltfläche "Rückgängig" während der Befehlsausführung die Eingabe "_u" als eine Befehlsoption interpretiert wird, die einen Eckpunkt rückgängig macht, anstatt den kompletten Befehl abzubrechen.

Problembehebungen

  • The dynamic display during direct modeling commands was incorrect in perspective view when a non-default UCS was active.
  • 3D CONSTRAINTS: default constraint value of dmDistance3d, dmAngle3d and dmRadius commands were set to 0 when dynamic dimensions were disabled.
  • BMINSERT: failed on insertion of two parametric assemblies with the same parts, but different parameterization.
  • BMHIDE: hidden nested component became visible upon COPYCLIP/PASTECLIP applied to the top-level component.
  • DISPLAY: an automic display update was missing after changing the locked state of layers.
  • LAYERS: when creating a new layer as a copy of an existing layer, viewport overrides were always set, even when the viewport properties were not overridden in the source layer.
  • PARAMETRISCHE BAUTEILE:
    • a block units switched to 'Unitless' upon changing of a component parameter.
    • parameters of nested components could be reset back to initial values upon COPYCLIP/PASTECLIP applied to the top-level component.
    • 3D constraints applied to parametric components could be lost upon BMUPDATE.
  • PDFATTACH: the "Select PDF Underlay File" dialog did not apply the LUNITS and AUNITS settings to its input fields.
  • PROPERTIES BAR: when the value of the 'Color' control in the Entity Properties Toolbar was updated , the corresponding 'Color' property in the 'Properties' bar did not immediately reflect the change when the 'Color' property was selected.
  • SELECTION: using Shift + LeftMouseButton click it was not possible to unselect previously selected faces or edges of a 3d solid.
  • BLECHKONSTRUKTION:
    • It was impossible to create a Bend Relief on hard edges adjacent to a bend with a large radius.
    • Several crashes in SMUNFOLD have been fixed for non-manifold geometry.
    • SR47917 - improper constraining was applied in case a Junction feature happened to be adjacent to more than two flanges.
    • SR63476 - SMFLANGESPLIT: command failed in particular cases.
  • BIM
    • SR49660 - BIMINSERT: The file name drop down list of the file dialog now displays the previously inserted file name.
    • SR49660 - BIMINSERT: when running the command once with WCS and once with a different UCS set, the dynamic UCS as shown by the ucs icon, is the same, but the window was rotated differently. This is fixed.
    • SR62482 - IFC IMPORT: Problem with importing non-uniformingly scaled entities is fixed.
    • SR62315 - IFC IMPORT: Problems with IfcBooleanResult and IfcIShapeProfileDefModel are fixed.
    • SR62658 - IFC IMPORT: Improved import of the IFC file attached to the request. Remaining errors are caused by invalid geometry in the IFC file.
    • SR62671 - Sketchup IMPORT: distance values are now correctly converted to the target drawing's INSUNITS, whether the .skp file is in inch, mm, or another unit.
  • DRAWING VIEWS: message 'Unknown error' could appear many times if one of the section views was erased in another editor before opening the drawing in BricsCAD.
  • SR34777, SR46685, SR62719 - HATCH: wrong origin was used for the display of dotted hatch pattern.
  • SR42652 - DYNAMIC UCS:
    • dynamic UCS detection did not ignore ELEVATION, it should, unless the elevation is transparently set for that particular DUCS.
    • dynamic UCS detection failed when UCSVP was set to 0.
  • SR43262, SR44979, R44918, SR44989, SR62177 - TEMPLATE FILES: invalid BASEFILE value caused errors when executing the "NEW" command.
  • SR46946, SR62238 - STRETCH: shift distance was applied twice when stretching mleaders.
  • SR48876, SR50149, SR50414, SR51792, SR50188 - LAYERSTATE: layer property override settings were not saved/restored.
  • SR50627 - REFEDIT: it was possible to modify locked entities not in working set.
  • SR51387, SR61451, SR63049 - LOOKFROM: when UCSORTHO is On and NAVVCUBEORIENT is 0 (=WCS), selecting an orthographic view with the LookFrom control did not set the UCS accordingly.
  • SR51800 - DYNAMIC BLOCKS: an infinite number of ticks were generated for a linear dynamic block parameter when a value maximum was set but the increment value was zero.
  • SR51953, SR62543, SR62436 - DYNAMIC BLOCKS: fixed a crash that occurred during editing of properties of Dynamic Blocks using the Properties Bar.
  • SR61185 - SNAP: it was not possible to snap to the intersection of segments of the same hatch entity.
  • SR61309 - DYNAMIC BLOCKS: visibility grip point was displayed at unexpected location.
  • SR61650 - FIELDS: field evaluation of properties of entities in blocks ignored the transformation of the block insert.
  • SR61659 - SPLINE: scaling of a spline constructed by fit points was not correct.
  • SR61559 - TOOLBARS: the realistic shademode tool was not available on the Rendering toolbar.
  • SR61903 - COLOR DIALOG: an unhandled exception occurred when launching the color dialog from the layer combo box in the Entity Properties Bar.
  • SR62341 - VISUAL STYLE: when switching the visual style using the control on the Properties Bar, an additional regen could be required to force a display update. Regression since V15.2.
  • SR62125 - DYNAMIC BLOCKS: the display of a user-provided dynamic block was incorrect for certain values of the lookup parameter.
  • SR62196 - MULTIPLE DISPLAYS: position of combo controls was incorrect for systems with multiple displays. Affected combo controls were: Layer, Linetype, Font, Workspaces.
  • SR62207 - DYNAMIC BLOCKS: attributes of dynamic blocks were not displayed for certain values of the visibility parameter.
  • SR62270 - VIEWBASE: avoid total abortion of the view generation in case a partial failure occurs.
  • SR62315, SR62482 - IFC IMPORT: fixes were applied for IFC model files that could not be imported in BricsCAD.
  • SR62514 - DIMENSIONS: changing the "Text rotation" property had no effect for annotative dimensions.
  • SR62521 - INSTALLATION: since V15.2 the License Activate dialog could open during installation, interrupting the installation process.
  • SR62523 - DYNAMIC BLOCKS: recomputation of a dynamic block failed after changing the value of the visibility parameter.
  • SR62551 - LOAD PERFORMANCE: a user-provided drawing with xrefs containing lots of scale definitions became extremely slow to load since V15.2.05
  • SR62577 - STACKED MTEXT: symbol character for stack style of stacked text was not preserved.
  • SR62582 - SETTINGS: searches in the Settings dialog did not search in collapsed branches of the settings tree.
  • SR62257 - DRAWING EXPLORER: the lineweight combo of the Layers category didn't display the last 2 values (2.00 and 2.11 mm).
  • SR62206 - COLOR COMBO: setting a custom color in the Properties Bar while objects with different colors ('Varies') were selected, was resulting in a crash.
  • SR62687 - DXF: CMLSTYLE variable was not correctly initialized while loading DXF files.
  • SR62669 - LOCALIZATION: some strings in Mechanical Browser were not translatable.
  • SR62800 - WORKSPACE: on workspace switch, when WSAUTOSAVE is on, menubar and scrollbar state were not stored in the workspace.
  • SR63071 - LOCALIZATION: "Offset" string needs to be translated in two different ways in Russian translation.
  • SR63077 - SORTENTS: fixed crash which occurred when picking points in a corrupt drawing with multiple entities having the same handle. The crash only occurred when object snap sorting was enabled (value 2 of system variable SORTENTS).
  • SR63154 - DYNAMIC BLOCK ATTRIBUTES: enabled modifying of the attribute position.
  • SR63178 - LAYER PROPERTY FILTER DIALOG:
    • The 'Materials' column has been removed as the Layer Filter data structure has no placeholder for materials.
    • Layer names entered in the first column no longer also appear in the last column.
  • SR63304 - WORKSPACE: prompt to overwrite existing workspace was not properly formatted.
  • SR63305 - TOOLPALETTES: caching of icon images was broken in V15.

Applikationen

  • LISP - SHEET METAL: New function SmLispGet provides sheet-metal-related queries in LISP, which can be used by LISP third-party developers in their own sheet-metal basic scenarios. The API includes functionality that allows finding adjacent features for selected feature, specifying a Flange, while looking for hard edges adjacent, by "top" and "bottom" options, and checking whether a hard edge is convex or concave. The full set of the options with short descriptions is available via SmLispGet "?".
  • SR43014 - LISP: (BricsCAD only) improved (grarc) function by extending the signature to (grarc ptCenter radius startAng endAng color [minsegments] [highlight]) which allows to specify minimum number of segments to be drawn.
  • SR50020 - .NET: fixed a crash that occurred when using MoveGripPointsAt overrule.
  • SR51392 BRX: corrected BRX sample program - the CDialogBar instance need to be destroyed when the module is unloaded.
  • SR61490 - BRX: AcDbEntity::getOsnapPoints returned empty results for snapping modes Nearest, Midpoint, Perpendicular for entities derived from AcDbCurveobjects.
  • SR61598 - PROPERTIES PANEL: fixed 2 problems with registered (COM) PropertiesPanel extensions:
    • PerInstanceProperties callback handlers were called with wrong instances of IDynamicProperty.
    • IPropertySourc::GetProperties() callback was called for unrelated entities.
  • SR62021 - LISP: when ads_putsym() / acedPutSym() was called from a BRX registered command - the Lisp symbol was not immediately present, only after actual Lisp execution was finished.
  • SR62103 - LISP: new VLE functions have been added to extract the values of dotted-pairs:
    • (vle-list-massoc key lst) returns a list of all values using same 'key' in assoc-list 'lst'
    • (vle-entget-massoc dxfCode ename) returns a list of all values using same key 'dxfCode' in the (entget) list of an entity 'ename'
  • SR62217 - BRX: a crash occurred when a BRX module, loaded by autoload.rx, displays a message box during acrxEntryPoint(kLoadDwgMsg) callback.
  • SR62349 - LISP: the Lisp engine could fail with an error message, for (vlr-docmanager-reactor) using the :vlr-documentToBeDestroyed event.
  • SR62744 - COM : fixed a fault in COM function "put_Arrowhead1Type" of dimension entities, which caused the second arrow of the dimension to get the same arrow head as the first, instead of preserving the original second arrow head.
  • SR63111 - COM + Lisp: property "VisualStyle" is not implemented for IAcadPViewport in the Teigha COM libraries. As an alternative (vla-get-VisualStyle) and (vla-put-VisualStyle) were implemented as Fast-COM functions.

Communicator

  • Import: when color information is available in the source model, it is translated to the drawing.
  • Import: added support for STL format.

nach oben

nach oben